410 Kilometer auf dem Ruder-Ergometer

Lesedauer: 2 Min
 Die Ruderinnen des RC Lindau.
Die Ruderinnen des RC Lindau. (Foto: Verein)
Lindauer Zeitung

Mit einer starken Leistung haben die Frauen vom Ruderclub Lindau bei der Women’s Rowing Challenge einen guten 37. Platz belegt. Worum geht es beim deutschlandweiten Wettbewerb? In vier aufeinanderfolgenden Challenges gilt es auf dem Ruder-Ergometer in vier unterschiedlichen Zeitfenstern so viele Meter wie möglich zurückzulegen. In einem ausgefeilten Bewertungsverfahren werden die Ergebnisse aller teilnehmenden Ruderclubs ermittelt und final gewertet.

Ruderneulinge zeigen sehr gute Leistungen

Nach der Premiere im Jahr 2018 fand die Women’s Rowing Challenge nun bereits zum driteen Mal statt. Nachdem sich die Teilnehmerzahl bei der zweiten Auflage bereits mehr als verdoppelt hatte, beteiligten sich auch in diesem Jahr wieder viele Ruderinnen bundesweit an der Aktion. Der Ruderclub Lindau war in mit 33 Teilnehmerinnen sehr gut aufgestellt. Besonders erfreulich war die Teilnahme von vielen Ruderneulingen, die im vereinseigenen Ranking sehr gute Platzierungen belegten, teilt der Verein mit. Es waren alle Altersklassen vertreten, von Jahrgang 1946 bis zum Jahrgang 2004.

Insgesamt haben die Ruderinnen vom Ruderclub Lindau eine Strecke von 410 Kilometern auf dem Ergometer errudert und damit im deutschlandweiten Vergleich den 37. Platz von 117 Vereinen belegt.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen