3-Länder-Tennis 60+

 Wie jedes Jahr organisiert der TC-Sigmarszell eine Tennisrunde mit Seniorinnen und Senioren über 60 Jahren.
Wie jedes Jahr organisiert der TC-Sigmarszell eine Tennisrunde mit Seniorinnen und Senioren über 60 Jahren. (Foto: TC-Sigmarszell)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Bei strahlendem Sonnenschein wurde am 15. Juni auf der Anlage des TC-Lauterach das Finale des Dreiländer-Turnieres durchgeführt. Dieses wird jedes Jahr im Frühsommer durchgeführt. So ein Turnier, das sich insgesamt über 7 Wochen erstreckt, gibt den Spielern die Gelegenheit mit Oldies aus anderen Vereinen zusammenzutreffen, Doppel zu spielen und Kontakte zu pflegen.

Die privat organisierte Hobby-Runde 2022 wurde vom 4. Mai bis zum Finaltag am 15. Juni mit 10 Teams durchgeführt. Zehn Mannschaften beteiligten sich auch 2022 wieder an der bereits im Jahre 2009 gegründeten Hobby-Runde. Die teilnehmenden Mannschaften kommen aus Vorarlberg, Bayern und Baden-Württemberg. An den Spielen (es werden jeweils drei Doppel pro Begegnung gewertet) beteiligen sich Senioren und Seniorinnen ab dem Alter von 60 Jahren. Wie im Vorjahr wurden in einer Vorrunde zwei Gruppen gebildet. In den Gruppenspielen trat jede Mannschaft in einer einfachen Runde gegen jeden Konkurrenten der jeweiligen Gruppe an.

In der Gruppe A standen sich 5 Mannschaften gegenüber: TC-Lindau, SGM Bodolz/Oberreitnau, ESV-Wolfurt, TC-Lindenberg und TC-Sigmarszell.

Die Gruppe B umfasste ebenfalls 5 Teams: TC-Kressbronn, TC-Langenargen, TC-Nonnenhorn, TC-Lauterach und TC-Scheigegg.

Nach der Platzierungsrunde spielten in einem Halbfinale die Mannschaften beider Gruppen gegeneinander. Beim Finale wurde dann der Gesamtsieger und die endgültige Reihenfolge für das Jahr 2022 ermittelt.

Am finalen Spieltag des Dreiländerturnieres in Lauterach standen sich 10 Vereine mit circa 60 Seniorinnen und Senioren in 15 Doppelspielen gegenüber. Nach insgesamt 7 Spieltagen und mit 105 im Turnier eingesetzten Spielern und Spielerinnen, gewann auf der schönen Lauteracher Anlage, der ESV-Wolfurt vor dem TC-Lauterach den Wanderpokal für das Jahr 2022.

Die weiteren Platzierungen waren: TC-Lindau, TC-Scheidegg, TC-Lindenberg, TC-Langenargen, TC-Nonnenhorn, SGM Bodolz/Oberreitnau, TC-Sigmarszell und TC-Kressbronn.

Alle beteiligten Damen und Herren waren von der Runde begeistert. Sie hoffen, dass auch im kommenden Jahr wieder ein spannendes Turnier stattfinden wird.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie