TSG-Zweite bezieht 1:9-Klatsche und steht vor Abstiegsduell

Lesedauer: 3 Min

Eine 1:9-Abfuhr kassierte die TSG-Zweite am vergangenen Wochenende beim SV Amtzell. Nun geht es am 21. April gegen Christazhofe
Eine 1:9-Abfuhr kassierte die TSG-Zweite am vergangenen Wochenende beim SV Amtzell. Nun geht es am 21. April gegen Christazhofen im direkten Duell um den Nichtabstieg. (Foto: Sergey Skleznev)
Lindauer Zeitung

Die TSG Lindau-Zech II hat am Wochenende in der Tischtennis-Landesklasse (Gruppe 8) beim SV Amtzell mit 1:9 verloren. Damit kommt es am 21. April zum Showdown um den Klassenerhalt.

Gegen Ende einer langen Tischtennissaison ist bei den Mannschaften oft die Luft raus, wie es im Vereinsbericht der TSG heißt. Nicht so, wenn noch um den Auf- oder Abstieg spielt wird. Die TSG-Zweite kämpft am Ende der Saison noch gegen den Abstieg und setzt alles daran, Punkte zu sammeln. Beim Aufstiegskandidaten SV Amtzell war allerdings nichts zu holen – auch wenn die zu hohe 1:9-Niederlage nicht die Gegenwehr widerspiegelt, die die Zecher geleistet haben. Mit etwas Glück wäre der ein oder andere Sieg möglich gewesen.

Gerhard Meister und Reinhard Hengge hatten in der Rückrunde schon einige – scheinbar übermächtige – Doppel geschlagen. Auch diesmal waren sie nahe daran, konnten jedoch eine 6:0-Führung im Entscheidungssatz nicht nutzen und mussten sich am Ende mit 15:13 geschlagen geben. Uli Kunstmann zeigte gegen die Nummer eins der Gastgeber, Andreas Müller, erneut eine kämpferisch starke Leistung, wurde allerdings nicht mit einem Sieg belohnt. Den einzigen Sieg für die TSG verbuchte Rolf Martin.

Zur Auswärtsniederlage hinzu kam noch Pech in Gestalt eines zu hohen Sieges des direkten Tabellennachbarn, der SG Christazhofen. Deren Gäste waren ohne ihre Nummer eins und drei angereist und unterlagen den Allgäuern klar. Hierdurch sind die Lindauer auf den Relegationsplatz abgerutscht.

Aber die TSG hat es noch selbst in der Hand den drohenden Abstieg zu verhindern. Am Samstag, 21. April, muss das TSG-Team gegen die SG Christazhofen gewinnen, um die Klasse zu halten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen