Großer Erfolg: Ultraläuferin Heidi Abendschein ist Europameisterin

Lesedauer: 2 Min
Heidi Abendschein
Heidi Abendschein (Foto: PrivaT)
Lindauer Zeitung

Hergensweiler (lz) - Mit diesem Erfolg hat selbst die erfolgsverwöhnte Dauer-, Berg- und Extremläuferin Heidi Abendschein vom TSV Hergensweiler nicht unbedingt gerechnet. Beim letzten von sieben Läufen im Europacup für Ultramarathon (ECU), die in Frankreich, Österreich, Italien, Belgien und in Deutschland ausgetragen werden, gewann die Läuferin den Europameistertitel.

Die Entscheidung fiel beim Alb-Marathon in Schwäbisch Gmünd. Hier bestimmte Abendschein, die schon beim Drei-Länder-Marathon die schnellste Läuferin aus dem Landkreis Lindau war, souverän das Rennen über 50 Kilometer und 1100 Höhenmetern. In einer Zeit von 4:46.48 Stunden sicherte sie sich in den ersten Platz in ihrer Altersklasse 55 – und war fast eineinhalb Stunden schneller als die zweitplatzierte Frau in ihrer Altersklasse.

Dass dieser Sieg aber auch den Europameistertitel bedeutete, realisierte die Hergensweiler Läuferin erst im Nachhinein. Denn drei Läufe in der Extremserie hatte sie bereits mit hervorragenden Platzierungen und Zeiten beendet und wollte hier in Gmünd mit einem würdigen Abschluss die Laufsaison der Ultraläufe beenden. Dies ist ihr mit dem Europameistertitel eindrucksvoll gelungen.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen