Mehr als 100 Besucher kommen zur Dahlienschau

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Wie die Bienen, die auch die Dahlien lieben, sind am vergangenen Sonntag mehr als 100 Besucher in den Garten der Familie Kränzle in Maria-Thann geströmt. Das sonnige Herbstwetter ließ den Garten nochmals in seiner bunten Vielfalt erstrahlen, teilt der Veranstalter mit. Die Gäste hätten viele Fragen zum Thema Garten, zu den Stauden und vor allem zu den Dahlien gestellt, etwa: Müssen die 250 Exemplare wirklich vor dem Winter ausgegraben werden? Wie werden sie gelagert und wo kann man sie beziehen? Ingeborg Schuleit, Vorstand des Gartenbauvereins Hergatz, und Anita Kränzle, Mitglied des Gartenbauvereins Hergatz, stellten sich den Fragen und gaben fachliche Auskunft. So stimme es nicht, dass Dahlien nutzlos sind. Gerade die offenen Sorten würden liebend gern von den Bienen aufgesucht. Sehr erfreulich sei es gewesen, dass auch junge Leute unter den Gästen waren und sich für die Blumenvielfalt interessierten. Die Besucher tauschten sich laut Mitteilung auch untereinander aus, konnten Tips und schöne Eindrücke mit nach Hause nehmen. Da auf dem Grundstück auch mehr als 200 Rosen stehen, werde überlegt, den Garten schon im Frühsommer zur Rosenzeit zu öffnen. Fotos: Familie Kränzle

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen