Kicken für Kinder in Not

Lesedauer: 4 Min

Die Ballhelden der Grundschule Bodolz.
Die Ballhelden der Grundschule Bodolz. (Foto: Grundschule)
Lindauer Zeitung

Die aktuelle Fußball-Weltmeisterschaft in Russland hat die Grundschule Bodolz zum Anlass genommen, um anstatt des regelmäßig stattfindenden Spendenlaufes in diesem Jahr die Ballhelden-Aktion des BLLV ( Bayerischer Lehrer- und Lehrerinnenverband) und des BFV (Bayerischer Fußball-Verband) zu unterstützen. Diese Ballhelden-Aktion nutzt die Begeisterung für Fußball, um für Sport und Bewegung zu werben, ebenso wie für Teamgeist und Fairness. Darüber hinaus hilft sie Kindern in Not in Bayern und in anderen Teilen der Welt.

Im Vorfeld suchten sich die 100 Bodolzer Kindersponsoren, die in einer „Fanvereinbarung“ angeben konnten, mit welcher Summe sie die Kinder unterstützen möchten. An zwei Tagen wurde fand dann die Aktion statt. Hierfür wurden die Kinder durch Sponsoren mit T-Shirts und Turnbeuteln ausgestattet.

Am ersten Aktionstag standen Geschicklichkeitsübungen mit dem Ball in der Halle im Vordergrund. Hier konnten Punkte beim Dribbeln, Passen und Elferschießen erzielt werden, die dann auf der Heldenkarte notiert wurden. Gestartet wurde der Aktionstag in der Halle mit dem begeisterten Singen der Ballhelden-Hymne, zu der auch eine Choreografie einstudiert wurde. Zusätzlich konnten im Fußballquiz weitere Punkte ergattert werden.

Der zweite Aktionstag stand ganz im Zeichen eines Fußballturniers, das in Enzisweiler auf dem Gelände und mit Unterstützung des BC Bodolz durchgeführt wurde. In acht Mannschaften spielten Schüler gegeneinander. In spannenden und fair ablaufenden Spielen wurden die zwei besten Mannschaften der Klassen 1 und 2 sowie der Klassen 3 und 4 ermittelt. Für Kinder, die nicht Fußball spielen wollten, standen verschiedene alternative Bewegungsmöglichkeiten zur Auswahl. Viele feuerten ihre Mitschüler mit Pompons und Chearleader-Choreografien am Spielfeld an. Auch an diesem Tag konnten die Heldenkarten mit Punkten weiter gefüllt werden.

Die Punkte auf der Heldenkarte lösten die Kinder dann bei ihren Sponsoren gegen den vereinbarten Betrag pro Punkt ein. Dabei kam eine tolle Summe von 1155 Euro zusammen. Diese Spendensumme wird komplett auf das Ballhelden-Konto überwiesen und von dort an die gemeinnützige BLLV Kinderhilfe sowie die Sozialstiftung des BFV verteilt.

Die Kinderhilfe des BLLV fördert Bildungsprojekte weltweit. Zurzeit gibt es zwei Projekte: die Unterstützung eines Kinderhauses in den peruanischen Anden und die Schulfrühstücke für bedürftige Kinder an Schulen in Bayern. Die Sozialstiftung des BFV fördert Fußballaktivitäten für sozial benachteiligte Kinder im In- und Ausland.

Getreu dem Motto aus der Ballhelden-Hymne „ Uns’re Schule ist fit und in Form und alle uns’re Spieler treffen mitten ins Tor“ hatten die Kinder zwei tolle Fußballtage und konnten dabei mit viel Freude Kindern in Not helfen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen