Bodolz braucht mehr Platz für die Kinder

Lesedauer: 5 Min
 Die Gemeinde Bodolz braucht perspektivisch gesehen mehr Platz für seine Kinder.
Die Gemeinde Bodolz braucht perspektivisch gesehen mehr Platz für seine Kinder. (Foto: Uli Deck)

Die Gemeinde Bodolz braucht perspektivisch gesehen mehr Platz für seine Kinder. Deshalb soll jetzt geprüft werden, ob es möglich ist den Kindergarten zu erweitern. Das hat der Bodolzer Gemeinderat auf seiner jüngsten Sitzung beschlossen.

„Wir müssen in die Zukunft gucken“, ist Bürgermeister Christian Ruh überzeugt und hat mit dieser Ansicht den Bodolzer Gemeinderat überzeugt. Denn obwohl aktuell kein Handlungsbedarf besteht, ist auch das Gremium der Meinung, dass es irgendwann einmal vielleicht zu eng werden könnte im Bodolzer Kindergarten. Deshalb hat er einstimmig die Verwaltung damit beauftragt, sich genauer mit der Situation zu befassen und schon einmal zu überprüfen, ob ein Anbau an den Kindergarten möglich wäre. Ob dieser Anbau jedoch für eine weitere Kindergartengruppe oder als Mensa für die Kindergartenkinder oder als Mensa für Kindergarten- und Schulkinder dienen soll, ist noch völlig offen.

„Unsere Kinder sind alle versorgt“, beschrieb Ruh den Umstand, dass alle Bodolzer Krippen- und Kindergartenkinder für das neue Kindergartenjahr im September in einer Bodolzer Einrichtung untergekommen sind und die Gemeinde somit dem Rechtsanspruch der Eltern entsprechen konnte.

Allerdings sah die Situation vor kurzer Zeit noch ganz anders aus. Für zwölf Kinder hätte die Gemeinde keinen Betreuungsplatz in den drei bestehenden Einrichtungen gehabt. Erst nach dem alljährlichen Trägertreffen habe sich herausgestellt, dass nur ein einziges Kind noch untergebracht werden musste, schilderte Ruh und brachte damit zum Ausdruck, dass der künftige Betreuungsbedarf zwar theoretisch anhand der Geburtenzahlen kalkulierbar ist, der Wunsch der Eltern, welchen Kindergarten ihr Kind dann tatsächlich besuchen wird, letztendlich völlig unkalkulierbar bleibt.

Unvorhersehbar und wenn überhaupt, dann noch in weiter Ferne, ist zudem der von der Politik angedachte Rechtsanspruch auf Ganztagesbetreuung auch für Schulkinder. Trotzdem will Ruh diesen im Blick haben. Denn sollte es dazu kommen, würden mehr Kinder als heute in die Mittagsbetreuung angemeldet werden und der Raum in der Schule könnte dann zu eng werden. Gleiches gilt für die Kindergarten- und Krippenkinder. Mit dem Unterschied, dass für sie bereits Tatsachen geschaffen sind. Denn seit diesem Jahr zahlt der Freistaat Bayern für jedes Kind 100 Euro pro Monat während der gesamten Kindergartenzeit. Für Ruh ist diese finanzielle Entlastung der Eltern ein nicht unwesentlicher Faktor für die Annahme, dass er Anreiz für die Eltern bieten könnte, die Kinder mehr und von der Stundenzahl her länger im Kindergarten zu lassen. Was wiederum bedeuten könnte, dass mehr Kinder über Mittag in der Einrichtung bleiben und auch hier ein extra Raum, eine Mensa, vonnöten wäre, um den Kindergartenalltag zu verbessern.

„Es geht darum so viele Facetten wie möglich zu beleuchten“, sagte der Bürgermeister. Ein erster Schritt ist dabei der Beschluss, dass sich die Verwaltung zusammen mit einem Fachmann und dem Erzieherteam des Kindergartens über einen Anbau an den Kindergarten Gedanken machen. Ganz konkret heißt das: „Es geht darum zu schauen, ob es Sinn macht, mehr Räumlichkeiten zu schaffen“, sagte Ruh.

Während Gemeinderätin Helga Glemser für ein vorausschauendes Konzept plädierte, gab Gebhard Marte zu bedenken, dass ein Anbau an den Kindergarten den Platzverlust des Außenspielbereichs mit sich bringe. Pragmatisch schlug er deshalb vor: „Haut’s den Stadl weg und plant’s was Gscheits.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
500 Internal Server Error

Internal Server Error

The server encountered an internal error or misconfiguration and was unable to complete your request.

Please contact the server administrator at webmaster@newsfactory.de to inform them of the time this error occurred, and the actions you performed just before this error.

More information about this error may be available in the server error log.