Jugendliche zeigen auf Schloss Achberg ihre Kunst

Lesedauer: 3 Min

Kunst-Camp auf Schloss Achberg.
Kunst-Camp auf Schloss Achberg. (Foto: Landratsamt Ravensburg)
Schwäbische Zeitung

Rund 40 Teilnehmer des Kunst-Camps präsentieren am Samstag, 4. August, auf Schloss Achberg ihre künstlerischen Ergebnisse. Eingeladen sind alle Neugierigen und Kunstinteressierten ab 18 Uhr. Das einwöchige Kunst-Camp verwandelt Schloss Achberg zum dritten Mal in eine Kreativschmiede mit angrenzender kleiner Zeltstadt, teilt der Veranstalter, der Landkreis Ravensburg, Kulturbetrieb Schloss Achberg in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Weingarten, mit. Die kreativen Köpfe des Kunst-Camps arbeiteten an ihren vielfältigen Projekten.

Unter das idyllische Zirpen und Zwitschern im Argental mischte sich ein rhythmisches Hämmern und Sägen. Für die sympathische Geräuschkulisse sorgten vor allem die beiden Workshops „Schrottart“ und „Ich und mein Holz“. Dabei griff „Schrottart“ nicht nur den Nachhaltigkeitsgedanken auf, es bot auch eine Gelegenheit, um mit Hammer und Meißel den Emotionen freien Lauf zu lassen.

Im „Digitalen Theater“ konnten die Jugendlichen neue Darstellungsformen entdecken und schufen mithilfe modernster Methoden ganz eigene Geschichten. Kreativ ging es im Workshop „Flügel der Fantasie“ zu. Hier zeigte der Autor der berühmten Käpt’n Blaubär Geschichten, wie sich ungefilterte Fantasie in lyrische Formen gießen lässt. Im Workshop „Fotografie“ lernten die Teilnehmer von Profi-Fotograf Kees Tillema, ihre kreativen Ideen mit guter Technik zu verfeinern.

Im Workshop „Upcycling“ entstanden mit viel Liebe und etwas Anleitung aus verstaubten Möbeln vom Dachboden ganz individuelle Schätze. Den schönsten „Arbeitsplatz“ hat sich zweifellos der Workshop „Bodyart“ gesucht. Mitten in der idyllischen Natur, am Flunauer Steg, verschmolzen die bemalten Teilnehmer fast völlig mit ihrer Umwelt. Viel kreative Energie kennzeichnete die letzten Tage, und am Samstagabend feiern die Jugendlichen gemeinsam mit ihren Gästen die Kunst.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen