Zwei Engel auf der Schwäbischen Alb

Lesedauer: 2 Min
 Zwei Engel sollen es auf der Schwäbischen Alb richten.
Zwei Engel sollen es auf der Schwäbischen Alb richten. (Foto: Veranstalter)
Schwäbische Zeitung

Das Kulturprogramm unter der Linde auf dem Lorettohof geht in die nächste Runde. Für Samstag, 13. Juli, hat sich für 15 Uhr „Das Bodenpersonal“ - zwei Engel auf der Schwäbischen Alb angesagt. Die beiden Engel Toni und Flori werden in brenzligen Situationen auf die Erde geschickt, um den Menschen zu helfen. Ihr Einsatzgebiet: Die Schwäbische Alb. Daher sprechen sie natürlich auch fließend schwäbisch ... Was die beiden erleben und wie sie mit den Situationen umgehen, macht nachdenklich, ist urkomisch und bitterböse.

Eine Produktion des Vereins kunst.dialog.schaffer e.V. von und mit Berthold Biesinger und Gerd Plankenhorn vom Theater Lindenhof sowie Karl Stefan Röser. Mit ihrem ersten Kurzfilm „Die tiefe Stimme der Natur“ - nach Motiven des Theaterstücks „Waidmannsheil!“ von Susanne Hinkelbein - gewannen sie auf Anhieb den Sebastian-Blau-Preis für schwäbische Mundart.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen