Wie aus Wolken Spiegeleier werden

Lesedauer: 2 Min
Bilder des an Demenz erkrankten Werbegrafikers Carolus Horn sind noch bis 21. September im ZfP Zwiefalten zu sehen.
Bilder des an Demenz erkrankten Werbegrafikers Carolus Horn sind noch bis 21. September im ZfP Zwiefalten zu sehen. (Foto: ZfP)
Schwäbische Zeitung

Die Ausstellung „Wie aus Wolken Spiegeleier werden“ ist von 12. bis 21. September täglich zwischen 9 und 18 Uhr im Verwaltungsgebäude, Erdgeschoss, des ZfP in Zwiefalten, Hauptstraße 9, zu sehen. Mehr Informationen gibt es unter

www.zfp-web.de

Rund um den Welt-Alzheimertag finden im Landkreis Reutlingen bis zum 20. November zahlreiche Veranstaltungen statt, um auf die Situation von Menschen mit Demenz und ihrer Angehörigen aufmerksam zu machen – unter anderem Vorträge, Filmabende und Lesungen. Ein Höhepunkt des diesjährigen Programms ist die Ausstellung „Wie aus Wolken Spiegeleier werden“, die Bilder des an Demenz erkrankten Werbegrafikers Carolus Horn zeigt.

Bei der Ausstellungseröffnung am Mittwoch, 12. September, um 18 Uhr im Personalcasino des ZfP Südwürttemberg in Zwiefalten geben Christel Meixner von der Alzheimerberatungsstelle der DRK und Kerstin Rilling, Museumspädagogin am Kunstmuseum Reutlingen, Einblicke in das Leben von Carolus Horn. Sie referieren über die Werke des Künstlers und über seine dementielle Erkrankung, die auch in den Kunstwerken Horns deutlich wird. Musikalisch begleitet wird die Vernissage von der Gruppe Feuervogel.

Die Ausstellung „Wie aus Wolken Spiegeleier werden“ ist von 12. bis 21. September täglich zwischen 9 und 18 Uhr im Verwaltungsgebäude, Erdgeschoss, des ZfP in Zwiefalten, Hauptstraße 9, zu sehen. Mehr Informationen gibt es unter

www.zfp-web.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen