Vermittler zwischen Politik und Bürger

Lesedauer: 2 Min

Bei der Preisverleihung Zwiefalter Naturfonds 2017 durch Peter Baader, Geschäftsführer Zwiefalter Klosterbräu (links), informie
Bei der Preisverleihung Zwiefalter Naturfonds 2017 durch Peter Baader, Geschäftsführer Zwiefalter Klosterbräu (links), informierte Dr. Gerhard Bronner viele ehrenamtliche Naturschützer über die Aufgaben des Landesnaturschutzverbandes Baden-Württem (Foto: Heinz Thumm)

Bei der Preisverleihung Zwiefalter Naturfonds 2017 hat der Vorsitzende des Landesnaturschutzverbandes Baden-Württemberg vor den zahlreichen ehrenamtlichen Naturschützern zum Thema „Naturschutzverband – Vermittler zwischen Politik und Bürger“ referiert. Dr. Bronner informierte über den vielfältigen Einsatz für die Natur und die Nachwelt.

Zahlreiche Vereine, Verbände und weitere Gruppierungen sind für den Naturschutz in Baden-Württemberg im Einsatz. 30 Naturschutzverbände bündeln ihre Aktivitäten im Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg und artikulieren darin ihre Anliegen und Interessen an die Politik. Als Ziele des Natur- und Artenschutzes sind die Sicherung und der Erhalt der biologischen und der Leistungs- und Funktionsvielfalt festgelegt. Die Eigenart und Schönheit soll gemeinsam gesichert werden, Tier- und Pflanzenarten sollen nicht aussterben.

Der Landesnaturschutzverband erhält zur Wahrnehmung von Naturschutzaufgaben Haushaltsmittel vom Land Baden-Württemberg und tritt als Vermittler zwischen Politik und Bürgern auf. So werden in Zusammenarbeit Aufgaben zwischen Kommunen, Land- und Forstwirtschaft und Naturschutz wahrgenommen oder Flächen der Natur überlassen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen