Mörderischer Märchenwald

Lesedauer: 2 Min
 Einmal querbeet durch den mörderischen Märchenwald geht es beim Krimi-Dinner in Wimsen.
Einmal querbeet durch den mörderischen Märchenwald geht es beim Krimi-Dinner in Wimsen. (Foto: Veranstalter)
Schwäbische Zeitung

Hobbydetektive aufgepasst! Leser der Schwäbischen Zeitung werden beim Kriminal Dinner in Wimsen am Samstag, 23. November, zum Ermittler und entlarven den Mörder. An diesem Abend erwartet auf die Besucher das spannende Krimistück „Mörderischer Märchenwald“. Während der Ermittlungen serviert die „Wimsener Mühle“ ein exklusives Drei-Gänge-Menü.

Während Schneewittchen gerade so dem Tötungsversuch des Jägers entkommen konnte und bei den Zwergen untergekommen ist, erwacht währenddessen Dornröschen aus ihrem 100-jährigen Schlaf. Als diese jedoch von Schneewittchens Schönheit erfährt, brennt sie vor Eifersucht, denn nun hat sie plötzlich Konkurrenz im Kampf um den einzigen Prinzen des Märchenwalds.

Sobald die Königin erfährt, dass Schneewittchen noch lebt, schmiedet sie neue Pläne und schickt den bösen Wolf los, der jedoch Schneewittchen mit Rotkäppchen verwechselt und somit ebenfalls scheitert…

Jetzt hilft nur noch der berühmte vergiftete Apfel der Königin. Doch ob dieser sein Ziel erreicht und wie das Liebesdrama zwischen Schneewittchen, Dornröschen und Rapunzel im Kampf um das Herz des Prinzen ausgeht – das erfahren die SZ-Leser nur, wenn sie sich die Aufführung von „Mörderischer Märchenwald“ nicht entgehen lassen.

Los geht’s mit Genuss und Nervenkitzel beim Kriminal Dinner Hayingen um 19 Uhr, Einlass ist bereits ab 18.30 Uhr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen