Gemeinsam die Zukunft gestalten

Lesedauer: 5 Min
Alexandra Hepp bewirbt sich um das Amt der Bürgermeisterin für Zwiefalten.
Alexandra Hepp bewirbt sich um das Amt der Bürgermeisterin für Zwiefalten. (Foto: PHOTOSTUDIO_M1)
Schwäbische Zeitung

Um das Bürgermeisteramt in Zwiefalten gibt es eine vierte Bewerbung. Alexandra Hepp aus Gammertingen hat am Montag ihre Bewerbungsunterlagen im Zwiefalter Rathaus abgegeben. Bisher leitet die Diplomverwaltungswirtin das Hauptamt der Stadt Veringenstadt.

Nach über 25-jähriger Tätigkeit in verschiedenen leitenden Funktionen in der Kommunalverwaltung möchte sich die 48-Jährige den Herausforderungen des Bürgermeisteramtes stellen. Die Gemeinde Zwiefalten mit ihren acht Ortsteilen Attenhöfen, Baach, Gauingen, Gossenzugen, Hochberg, Mörsingen, Sonderbuch und Upflamör sei ein Ort mit Strahlkraft für die ganze Region, sagt sie. Gelebte Traditionen seien hier zu Hause, sowie ein vielfältiges Vereinsleben und Kulturangebot.

Die vierte Bürgermeisterkandidatin kommt aus der Verwaltung. Nach ihrem Studium zur Diplomverwaltungswirtin (FH) war sie zunächst 13 Jahre als Leiterin der Personalverwaltung für 240 Mitarbeiter der Stadt Gammertingen verantwortlich. Daneben gehörten weitere Bereiche des Hauptamtes, wie zum Beispiel das Kindergarten- und Schulwesen sowie die Öffentlichkeitsarbeit (wie Organisation verkaufsoffener Sonntage und Weihnachtsmarkt), zu ihren Aufgaben. Seit Beginn ihrer Tätigkeit in Gammertingen ist sie als Tourismusbeauftragte für die Ferienregion „Im Tal der Lauchert“ federführend für eine erfolgreiche Vermarktung und stetige Weiterentwicklung verantwortlich. Im Jahr 2010 übernahm sie die Stelle der Hauptamtsleiterin. Zu den bereits genannten Aufgabenbereichen kamen die Aufgaben der Bauleitplanung und Bauverwaltung, sowie die Geschäftsstelle des Gemeinderates dazu. Des weiteren vertrat sie die Stadt Gammertingen im Beirat der Leader-Region „Oberschwaben“ und „Mittlere Alb“.

Seit 2017 in Veringenstadt

Zum 1. Januar 2017 wechselte sie zur Stadt Veringenstadt, um dort das neu zu schaffende Hauptamt aufzubauen. Die damit verbundene Entwicklung dieser Position, stellte für sie eine neue berufliche Herausforderung dar, der sie sich mit Freude bis heute widme. Gleich zu Beginn übernahm sie als Vertreterin für die Stadt Veringenstadt im neu gegründeten Trägerverein Mehrgenerationenhaus Veringenstadt e. V. die Aufgabe der Kassiererin in der Vorstandschaft. Im Oktober 2018 kam nach Umstrukturierungen zusätzlich die Aufgabe der Geschäftsführerin des Mehrgenerationenhauses Veringenstadt dazu. Hierbei hat sich der Umbau der „Alten Schule“ in Veringendorf (ehemalige Grundschule) zu einem Treffpunkt für Jung und Alt als herausragendes Leuchtturmprojekt entwickelt.

Sollten die Zwiefalter sie zur Bürgermeisterin wählen, will sie die Wirtschaft und Arbeit stärken. Wichtig ist ihr die Flächenausweisung für Wohnbebauung durch Schaffung von Bauland und Reaktivierung von innerörtlichen Brachflächen. Die Entwicklung und Förderung neuer Wohnformen, beispielsweise des Mehrgenerationen-Wohnens, stünden unter anderem auf ihrer Agenda; ebenso die Sicherung der medizinischen Versorgung und die Digitalisierung der Schule.

Erfahrung im Bereich Tourismus

Geboren wurde Hepp 1971 in Reutlingen. Sie ist ledig, römisch-katholisch und lebt aktuell in Gammertingen. Zwiefalten sei mit seinem Münster und der beeindruckenden Klosteranlage ein Kleinod in der Region. Mit ihrer langjährigen Erfahrung im Bereich Tourismus und der Vermarktung einer Ferienregion, möchte sie gemeinsam mit den touristischen Akteuren und den Bürger von Zwiefalten die bestehenden Potenziale nutzen und weiter ausbauen.

„Als unabhängige Kandidatin will ich meine bisherigen politischen Erfahrungen als Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes Gammertingen und stellvertretende Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Sigmaringen zum Wohle der Gemeinde Zwiefalten nutzen und eine gute Bürgermeisterin für alle sein“, schreibt Alexandra Hepp in ihrer Pressemitteilung. In den kommenden Wochen bis zur Wahl werde sie das Gespräch mit den Bürgern suchen. Es ist ihr wichtig die Wünsche und Themen, die den Menschen am Herzen liegen, zu erfahren.

Zwiefalten

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen