Gemeinde will kein Wasserschutzgebiet

Lesedauer: 1 Min
Heinz Thumm

Das Landratsamt Biberach will ein Wasserschutzgebiet „Zwiefaltendorf“ ausweisen. Damit die langfristige Entwicklung der Gemeinde nicht behindert wird, wurde in einer Stellungnahme die Ausweisung des Wasserschutzgebiets abgelehnt.

Nach Überprüfung des Flächennutzungsplanes und den aus dem Verfahren resultierenden Konsequenzen für die Gemeinde Zwiefalten ergeben sich daraus erhebliche Vorbehalte. Zukünftig waren alle Flächen der Gemeinde Zwiefalten als Wasserschutzzonen ausgewiesen. Für die bisher noch nicht als Wasserschutzgebietszonen festgelegten Bereich ergeben sich Einschränkungen insbesondere für Land- und Forstwirtschaft, aber auch für die Siedlungsentwicklung der Gemeinde.

Damit wäre das Ziel der Gemeinde, zukünftig maßvolle Außenbereichsarrondierungen der Ortsteile vornehmen zu wollen, nicht mehr möglich, so der Tenor im Gemeinderat.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen