Führungswechsel im Förderverein

Lesedauer: 5 Min
 Bisherige und neu- oder wiedergewählte Mannschaft des Fördervereins Münsterschule Zwiefalten e.V. mit Charlotte Schwan (von lin
Bisherige und neu- oder wiedergewählte Mannschaft des Fördervereins Münsterschule Zwiefalten e.V. mit Charlotte Schwan (von links), Christine Hamberger, Karin Sandner, Maria Knab-Hänle, Sabine Gösele, Andrea Schäfer, Birgit Jaeger und Beate Häringer. (Foto: Heinz Thumm)
Heinz Thumm

Im Herbst 2002 wurde auf Initiative von Birgit Jaeger der Förderverein für die Münsterschule Zwiefalten gegründet. Seitdem war Birgit Jaeger die erste Vorsitzende, die mit Ideenreichtum, Organisationstalent und Pragmatismus für das Wohl der Kinder im Einsatz war. Bei der Jahreshauptversammlung am 4. Juni lieferte Birgit Jaeger den letzten Tätigkeitsbericht für den Förderverein mit seinen inzwischen 188 Mitgliedern. Ihre Arbeit wird künftig auf mehrere Schultern verteilt.

Im Bericht ging die langjährige Vorsitzende auf drei Vorsandsitzungen, viel Routine und Alltagsgeschäft ein. Höhepunkt des Jahres 2018 war die Einweihung des „Grünen Klassenzimmers“ als gelungenes Projekt. Zahlreiche Projekte wurden auch 2018 finanziell unterstützt. Die Einnahmen dafür kamen von einem Bücherflohmarkt, dem Verkauf beim Zwiefalter Adventsmarkt, Landschaftspflegeaktionen an drei Standorten, sowie Spenden und Zuschüsse von Firmen, Land und Gemeinde.

Im Kassenbericht zeigte Sabine Gösele die vielfältigen Anforderungen auf und berichtete detailliert über die Einnahmen und Ausgaben. Obwohl viele Projekt unterstützt wurden, verblieb ein ordentlicher Kassenstand. Den Kassenprüfungsbericht gab Josef Ott ab. Er gab bekannt, dass die Kassenprüfer „eine optimale Kassenführung – übersichtlich, klar, gut sortiert und verständlich“ vorfanden. Sein Urteil und Lob: „Hierin spiegelt sich die gute Präsenz und das herausragende Engagement wieder.“ Bärbel Walzer leitete die Entlastung, die einstimmig erfolgte.

Satzungsänderung beschlossen

Im Vorstand war eine Satzungsänderung vorbereitet worden. Künftig kann ein Vorstandsteam gebildet werden und es ist eine einjährige Amtszeit möglich. Weiter wurde die Berechtigung zur Bildung von Rücklagen und eine eventuelle Ehrenamtspauschale geprüft. Die Zustimmung der Mitglieder erfolgte einstimmig. Andrea Schäfer (Schriftführerin) und Beate Häringer (Kassiererin und Beisitzerin) wurden mit einem Blumengeschenk verabschiedet.

Zur Verabschiedung von Birgit Jaeger schilderte die stellvertretende Vorsitzende Maria Knab-Hänle die Entwicklung der Aufgaben in den vergangenen Jahren. Bei der Gründung des Schulfördervereins war das Motto „Schule geht uns alle an“. Groß war die Zahl der Initiativen, Beteiligungen und Aktivitäten, die in Angriff genommen wurden.

Zur Verabschiedung von Jaeger sagte Knab-Hänle, es habe immer viel Spaß gemacht mit ihr zusammenzuarbeiten und gemeinsame Ziele zu verfolgen. „Ohne dich wäre der Schulalltag an manchen Stellen im Rahmen des Pflichtbereichs geblieben. Da aber hast zu einem großen Teil dazu beigetragen, um ihn zur Kür werden zu lassen“, so die Stellvertreterin.

Als Anerkennung überreichte Knab-Hänle ein grünes Geschenk zur Erinnerung an die erfolgreiche Zeit im Schulförderverein. Monika Meng-Schwaibold, die stellvertretende Rektorin der Münsterschule sprach herzlichen Dank aus an den Förderverein für Rat, Tat, finanzielle Unterstützung und effektvolle Wirkung. Sie gab bekannt, dass die schulische Verabschiedung von Birgit Jaeger beim Kulturabend am 24. Juli erfolgen wird.

Bärbel Walzer überbrachte die Grüße des Gemeinderats und sprach persönlich und als Rektorin der Nachbarschule herzlichen Dank für glänzende Arbeit und gesetzte Akzente. Dem Förderverein wünschte sie weiteres Blühen und viel Bewegung.

Ergebnis der Wahlen

Bei den nachfolgenden Wahlen wurde ein Vorstandsteam mit Christine Hamberger, Maria Knab-Hänle und Karin Sandner einstimmig gewählt. Sabine Gösele wurde als Kassiererin wiedergewählt. Als neue Schriftführerin erfolgte die Wahl von Charlotte Schwan. Als Beisitzer und Beisitzerinnen wurden zehn weitere Personen zugewählt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen