Der Verwaltungsverband lehnte die Planung für die Region Neckar-Alb ab.
Der Verwaltungsverband lehnte die Planung für die Region Neckar-Alb ab. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung
Heinz Thumm

Seit Jahren arbeiten Regionalverbände, Städte und Gemeinden daran, Energie aus erneuerbaren Quellen Wind, Sonne, Wasser und Biomasse zu erhalten. Der Teilregionalplan Windkraft 2017 für die Region Neckar-Alb ist inzwischen im Beteiligungsverfahren. In der Region Neckar-Alb wurden acht Vorranggebiete für Standorte regionalbedeutsamer Windkraftanlagen mit einer Gesamtfläche von 519 Hektar ermittelt.

Die vorliegende Planung enthält im Verbandsgebiet des Gemeindeverwaltungsverbandes eine Häufung von Vorranggebieten. Der Verbandsvorsitzende Bürgermeister Reinhold Teufel verwies auf erhebliche formelle Bedenken hinsichtlich der Ausweisung von Vorranggebieten. Teufel erklärte: „So wurden bei der Auswahl der vorgeschlagenen Vorranggebiete dem Windenergieerlass Baden-Württemberg folgend zwar in vielfältiger Art und Weise Belange des Klima- und Naturschutzes berücksichtigt. Die Belange der betroffenen Bevölkerung wurden dagegen nicht beziehungsweise nicht in dem Maß berücksichtigt, als dass eine allgemeine Akzeptanz für diese Planungen erzielbar wäre.“

Bürgermeister Teufel stellte fest: „So wie die vorgegebenen Kriterien gegen die Bevölkerung eingesetzt werden, kann man das nicht unterstützen". Nach seiner Ansicht ist aus der Kriterienliste insbesondere der Schritt 9, nämlich die Prüfung des sogenannten Überlastungsschutzes nicht ausreichend Rechnung getragen worden.

Die Verbandsversammlung folgte dem Beschlussvorschlag und beschloss einstimmig: Der vorliegende Entwurf des Teilregionalplans Windkraft 2017 für die Region Neckar-Alb wird abgelehnt. Der Regionalverband wird aufgefordert, eine Überarbeitung des Entwurfs mit der Maßgabe vorzunehmen, dass sämtliche vorgeschlagenen Standorte auch hinsichtlich der Akzeptanz in der Bevölkerung bewertet werden

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen