Eine Investition in die Natur

Lesedauer: 3 Min
Höhenfreibad Schwimmbadfreunde Zwiefalten
Höhenfreibad Schwimmbadfreunde Zwiefalten (Foto: Freibadfreunde)
Schwäbische Zeitung

Nachdem in den letzten Monaten unzählige Arbeitsstunden für Schönheitsreparaturen, aber auch große Mühen für technikerhaltende Maßnahmen und Gartenpflege aufgewendet wurden, wollten die Schwimmbadfreunde in Zwiefalten nun auch eine nachhaltige und sichtbare Investition in die wunderschöne Natur im Höhenfreibad tätigen.

In den letzten Jahren mussten mehrere morsche Bäume umgesägt werden. Es war dem Verein sehr wichtig, nicht nur die Beschattungssituation zu optimieren, sondern auch zum ökologischen Gleichgewicht etwas beizutragen. Die Bäume sollten zum Gesamtbaumbestand passen, gleichzeitig aber auch nützlichen Lebensraum für Vögel und Kleinstlebewesen bieten. Aus diesem Grund entschied sich die Vorstandschaft für die Pflanzung von fünf verschiedenen Bäumen. Es handelt sich dabei um zwei Ahornbäume, eine Silberlinde und zwei Apfelbäume mit alten Fruchtsorten (Bonapfel und Gewürzbuike).

Termingerecht wurden diese Bäume noch vor der Schwimmbaderöffnung von einer tatkräftigen Gruppe gepflanzt. Die Aktion wurde durch den Maschinenpark von Robert Vollmayer und durch ein leckeres Vesper der Kioskbetreiberin Erika Bayer freundlich unterstützt.

Die Schwimmbadfreunde hoffen, dass sich die Bäume rund um das Freibad so wohlfühlen wie die Gäste und allen Besuchern in den kommenden Jahren angenehmen Schatten und vielleicht auch eine kleine Obsternte im Herbst schenken.

Diese Woche hat sich nun endlich der Sommerangekündigt, hoffentlich ist dies auch für viele Schwimmbad-Fans der Startschuss in eine wunderbare Freibadsaison. Jahreskarten sind wie immer im Rathaus Zwiefalten oder nach Vorbestellung auch an der Kasse im Freibad erhältlich.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen