Ein Abend der gefühlvollen Melodien

Lesedauer: 3 Min
 Hay-Fidelity aus Hayingen zeigte sich im Konzert von der gefühlvollen Seite.
Hay-Fidelity aus Hayingen zeigte sich im Konzert von der gefühlvollen Seite. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Der Hay-Fidelity-Chor aus Hayingen unter dem Motto „Love is in the Air“ sein diesjähriges Konzert geben. Der Chor Hay fidelity sang begeistert unter der Leitung von Manfred Zmeck Lieder, die vom schönsten Gefühl handeln – von der Liebe. Angefangen von „All you need is Love“, „Gö du bleibst heut Nacht bei mir“, „Every Breath you take“ über „Dein ist mein ganzes Herz“ und natürlich „Love is in the Air“. Manfred Zmeck stimmte auf die Lieder ein, indem er erzählte für welches Ereignis die Künstler dies arrangiert hatten oder übersetzte einen Teil der Texte. Der Chor wurde von Fabian Brändle am Klavier begleitet.

Danach trat der Gastchor Fortissimo aus Glems mit „Island in the Sun“, „Alt wie ein Baum“ sowie „Über den Wolken“ auf, bevor es in die Pause ging. Danach sang der Gastchor „Fortissimo“, „Küsse von dir“ und „Love shine a lLght“. Nach viel Applaus und einer Zugabe konnte sich der Chor verabschieden.

Mit „Hinterm Horizont“ und „Something stupid“ übernahm der Hayinger Chor wieder das Programm. „Der kleine Teddybär“ überraschte mit kurzen, prägnanten Männersoli und ließ die Zuhörer aufhorchen. Für dieses Konzert hat der Dirigent Manfred Zmeck eigens ein Vornamen-Medley für seinen Chor zusammengestellt, ob „Anita“, „Belinda“, „Waldemar“, „Theo“ oder „Lena“ – alle kann man lieben und wenn man sich nicht entscheiden kann … „it’s raining men“. Hierfür erntete der Chor viel Beifall und nach dem gemeinsamen Lied mit dem Chor Fortissimo mit „Only you“ verabschiedeten sich die Chöre. Mit tosendem Beifall forderten die Besucher noch eine Zugabe. Mit Erfolg. Der Hayinger Chor stimmte nochmals neben dem Publikum stehend „All you need is Love“ an. Zusammen ergaben all diese Songs und Melodien ein gefühlvolles musikalisches Erlebnis für die vielen Zuhörer, unterstützt von der mit zahlreichen Herzen dekorierten Halle.

Die Vorsitzende Karin Bachmann bedankte sich bei allen Zuhörern für ihre Aufmerksamkeit und machte darauf aufmerksam, dass man gerne noch eine Weile in der geselliger Runde zusammensitzen könne.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen