Dobelspatz erfreut sich großer Beliebtheit

Lesedauer: 2 Min
 Das Klettergerüst mit Rohrrutsche am Dobel-Spatz wurde inzwischen erweitert und steht den Kindern zur Verfügung.
Das Klettergerüst mit Rohrrutsche am Dobel-Spatz wurde inzwischen erweitert und steht den Kindern zur Verfügung. (Foto: Heinz Thumm)
Heinz Thumm

Die Spiel- und Freizeiteinrichtung „Dobel-Spatz“ in Zwiefalten erfreut sich großer Beliebtheit bei der Bevölkerung. Damit Kinder aller Altersklassen spielen, klettern und toben können, ließ die Gemeinde einen zweiten Spielturm anbauen. Der musste nun vom Dekra abgenommen werden.

Nach der Einweihung der Spiel- und Freizeiteinrichtung Dobel-Spatz in Zwiefalten wurde die Anlage von jungen und älteren Besuchern voll in Anspruch genommen. Täglich waren einzelne Besucher oder Gruppen auf dem Platz und genossen die Vielfalt der Spiel- und Sportmöglichkeiten, auch die Fitnessgeräte wurden laufend benutzt – sogar an nebligen und kalten Wintertagen.

Schnell hatte sich abgezeichnet, dass der große Kletterturm mit seiner Rohrrutsche für kleine Kinder etwas schwierig zu besteigen war. Kurzerhand wurde beschlossen die Anlage zu erweitern. Ein zweiter Spielturm mit einer Holztreppe samt Steg und einer weiteren, kleineren Rutsche wurden angebaut. Bei der Abnahme durch die Dekra war gewünscht, eine der Stufen zu begradigen. Im Moment fehlt noch ein Kletternetz, das aber bestellt sei, wie der technische Leiter der kommunalen Einrichtungen Zwiefaltens, Robert Stehle, sagt. Alle anderen Kriterien sind erfüllt.

Stehle erläuterte beim Abnahmetermin gemeinsam mit der Baufirma App aus Unlingen die Maßnahmen. Er freute sich, dass die Einrichtung angenommen wird und so großen Anklang findet. Im nächsten Jahr wird es ein weiteres Spielgerät geben. Dann kommt zum jetzigen Angebot noch eine Schaukel hinzu.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen