Brand in Schäferei: Ursache ist wohl eine defekte PV-Anlage

Lesedauer: 2 Min
 Zur Unterstützung war die Gammertinger Drehleiter ausgerückt.
Zur Unterstützung war die Gammertinger Drehleiter ausgerückt. (Foto: Thomas Warnack)
Schwäbische Zeitung

Relativ glimpflich ausgegangen ist am Mittwochvormittag der Brand eines Verteilerkästchens einer Photovoltaikanlage im Schäferweg in Pfronstetten.

Kurz vor neun Uhr hörte ein Zeuge ein verdächtiges knistern in einem mit über 1000 Tieren belegten Schafstall und sah anschließend unterhalb des gut sechs Meter hohen Dachvorsprungs eine kleinere Flamme. Anschließend wählte der Mann den Notruf und begann selbst mit dem Löschen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war bereits kein Brand mehr vorhanden. Durch die Feuerwehr, die mit insgesamt elf Fahrzeugen und 53 Einsatzkräften angerückt war, wurde die Dachleitung der Photovoltaikanlage zur Verhinderung einer weiteren Brandgefahr durchtrennt. Auslöser des Brands war ersten Erkenntnissen zufolge ein technischer Defekt. Der entstandene Sachschaden wird auf 1000 Euro geschätzt.

 Von der Drehleiter aus wurde die defekte Fotovoltaikanlage fachmännisch untersucht.
Von der Drehleiter aus wurde die defekte Fotovoltaikanlage fachmännisch untersucht. (Foto: Thomas Warnack)
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen