Auszeichnung für hohes Engagement

Lesedauer: 4 Min
 Bürgermeister Matthias Henne (von links) ehrte im Rahmen des Neujahrsempfangs die langjährigen Gemeinderäte Klaus Käppeler, Ebe
Bürgermeister Matthias Henne (von links) ehrte im Rahmen des Neujahrsempfangs die langjährigen Gemeinderäte Klaus Käppeler, Eberhard Schäfer und Bruno Auchter. (Foto: Heinz Thumm)
Heinz Thumm

Mit dem Zitat von Alan Kay „Die Zukunft kann man am besten voraussagen, wenn man sie selbst gestaltet“, bedankte sich Zwiefaltens Bürgermeister Matthias Henne beim Neujahrsempfang bei allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich um das Gemeinwesen verdient gemacht haben. „Wir können stolz sein auf das unbezahlbare Engagement in unserer starken und lebendigen Gemeinde“, so Henne. Sein Dank galt allen Engagierten – ob im Gemeinderat, in Vereinen, bei der Feuerwehr, als Flüchtlingshelfer, bei den sozialen Diensten oder im Jugendforum.

Vor den Ehrungen spielte Alexander Ott zur Freude der Besucher auf seiner B-Trompete die Ballade „As Time Goes By“. Zum Abschluss folgte die Rhythmische Suite Nr. 9. Dazwischen galt die Aufmerksamkeit den Geehrten. Für aktive Gremiumsarbeit, intensive Beratung und außergewöhnliches Engagement wurden geehrt: Eberhard Schäfer, als ein Mann der Tat mit einer angenehmen Wesensart, der sich meist dezent im Hintergrund hält. Henne bezeichnete ihn als kompetenten Ratgeber und fachlichen Helfer bei Tag und Nacht, der sich gerne in der Gemeinschaft der Kommune einbringe. Zudem ist er aktiver Gestalter des Ortes mit hohem zeitlichen Aufwand und vielfältig im Vereinsleben tätig. Ott ist seit 20 Jahren im Gemeinderat, Mitglied des technischen Ausschusses, des Schulausschusses und Mitglied im Freibadausschuss. Ab dem Jahr 2004 war er für eine Periode Stellvertreter des Bürgermeisters. Ihm wurde die Ehrenurkunde des Gemeindetags von Baden-Württemberg mit Stele für 20-jährige Tätigkeit im Gemeinderat verliehen.

Bruno Auchter ist ein viel gefragter Ansprechpartner und stets vorne dabei, wenn es etwas zu tun oder zu organisieren gibt. Stark engagiert ist er zudem im Vereinsleben. Er ist Mitglied im Gemeindeverwaltungsverband Zwiefalten-Hayingen, Mitglied im Schulausschuss, war lange Jahre Mitglied im Verwaltungsausschuss, im Haushalts- und Verwaltungsausschuss, sowie im Kindergartenausschuss. Seit 2009 ist er 1. Stellvertreter des Bürgermeisters. Ihm wurde die Ehrenurkunde des Gemeindetags von Baden-Württemberg mit Stele für 20-jährige Tätigkeit im Gemeinderat verliehen.

Klaus Käppeler ist nicht nur aktiver Mitbürger, sondern auch ein politisches Schwergewicht, dessen Erfahrung und Wortbeiträge in den Sitzungen geschätzt werden. Immer an der Sache orientiert, gestaltet Klaus Käppeler konstruktiv zum Wohle aller Mitbürger. Einige Jahre lang hat er für die SPD die Interessen des Wahlkreises Hechingen- Münsingen vertreten. Mit 30-jähriger ununterbrochener Tätigkeit im Gemeinderat ist Käppeler das erfahrenste Mitglied. Im Verwaltungsausschuss, ebenso im Haushalts- und Verwaltungsausschuss wie im technischen Ausschuss und auch im Ausschuss für den Bau der Rentalhalle hat er sich mit prägendem Engagement eingebracht. Ihm wurde die Ehrenurkunde des Gemeindetages von Baden-Württemberg mit Stele für 30-jährige Tätigkeit im Gemeinderat verliehen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen