Türen halten Rauch stand

Lesedauer: 3 Min
Aus dem Obergeschoss musste die Warthauser Feuerwehr bei ihrer Übung mehrere Personen befreien. Das ist gelungen.
Aus dem Obergeschoss musste die Warthauser Feuerwehr bei ihrer Übung mehrere Personen befreien. Das ist gelungen. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Die freiwillige Feuerwehr Warthausen hat im Evangelischen Gemeindezentrum einen großen Feuereinsatz geübt. Rund 40 Feuerwehrleute waren in nur wenigen Minuten am Einsatzort und erledigten die gestellten Aufgaben: Durch einen nachgestellten Brand in der Küche des Gemeindehauses waren Küche, Flur und Treppenhaus sowie die darüber liegenden Räumen mit dickem Rauch belegt. Vier Personen waren in dem Szenario „vermisst“. In den obenliegenden Mehrzweckräumen hielten sich Jugendliche auf, die zwar durch rauchdichte Türen vor dem Rauch geschützt waren, deren Fluchtweg über das Treppenhaus aber versperrt war. Die Jugendlichen wurden von der Jugendfeuerwehr Warthausen gestellt.

Die freiwillige Feuerwehr Warthausen rückte mit vier Fahrzeugen und einem Pumpenwagen an. Feuerwehrleute mit Atemschutzmasken drangen in das Gebäude ein. Ein zweiter Zug stellte die Wasserversorgung über den vorhanden Hydranten sicher, ein dritter Zug aus Röhrwangen übernahm die Erstellung der Wasserentnahme aus der nahen Riss, die im Notfall die sichere Wasserversorgung an der Brandstelle gewährleisten soll. Der vierte Zug übernahm die Personenrettung der Jugendlichen aus dem Obergeschoss des Gemeindezentrums. Die Übung gelang: Alle Jugendlichen konnten schließlich gerettet werden. Die vor zwei Jahren eingebauten rauchdichten Türen im Obergeschoss haben dem Rauch im Treppenhaus standgehalten.

„Ein beruhigendes Gefühl“

Trotz des regnerischen Wetters hatten sich einige Zuschauer zum Feuerwehreinsatz eingefunden. Florian Gerlach war für die Planungen in der Vorbereitung und die anspruchsvolle Aufgabenstellung für seine Feuerwehrkollegen zuständig. „Es ist ein beruhigendes Gefühl zu sehen, dass alle Systeme so zuverlässig funktionieren“, teilt der evangelische Pfarrer Pfarrer Hans-Dieter Bosch mit.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen