Jens Wetzstein sichert sich WM-Ticket

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Radsportler Jens Wetzstein vom SV Birkenhard ist am vergangenen Wochenende in die Rennsaison 2019 gestartet. Das Rennen in Viré-en-mâconnais im Burgund, nördlich von Lyon, war eines von nur wenigen, bei dem sich die Athleten für die UCI Gran Fondo WM in Polen qualifizieren konnten.

Auf einer Strecke von 97 Kilometer mussten 1700 Höhenmeter überwunden werden. 400 Radsportler aus 21 Nationen waren am Start. In der für Wetzstein relevanten Altersklasse Master 4 (60 bis 64 Jahre) wurden elf WM-Tickets vergeben. Das Rennen führte über stark kupiertes Gelände durch die Weinbauregion Burgund. Zusätzlich erschwert wurde das Rennen durch Regen direkt vor dem Start und infolge dessen gab es nasse, gefährliche Abfahrten.

Von Anfang an wurde hohes Tempo gefahren und das Feld zerfiel an den teils langen Anstiegen in diverse Gruppen. Am Ende reichte es für Wetzstein zu Gesamtrang 70. In der Altersklasse Master 4 bedeutete dies Platz elf. Somit konnte sich Jens Wetzstein das letzte freie WM-Ticket sichern. Der Vorsprung auf den nächsten Fahrer der Klasse betrug nur 0,72 Sekunden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen