Breuer steht mit RSV Lahn Dill im Halbfinale

Lesedauer: 2 Min
 Annabel Breuer
Annabel Breuer (Foto: Archiv: dpa)
Schwäbische Zeitung

Annabel Breuer aus Birkenhard hat mit dem Rollstuhlbasketball-Bundesligisten RSV Lahn Dill das Final-Four-Turnier in der Champions League erreicht. Im Halbfinale trifft das Team aus Hessen nun in einem deutsch-deutschen Duell auf die Thuringia Bulls.

Für den RSV Lahn Dill ging es zum Viertelfinale in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort löste die Equipe von Janet McLachlan durch Siege über Bilbao (70:62) und Amiccaci Giulianova (87:72) verdient das Ticket für das Finalturnier Anfang Mai im polnischen Walbrzych. Durch die Auftakterfolge konnten sich die Wetzlarer Rollis sogar eine 68:85 Niederlage gegen Gastgeber Madrid leisten. Auch Thomas Böhme und Annabel Breuer wurden für ihren starken Auftritt ins All-Star-Team gewählt.

Die Thuringia Bulls waren als amtierender Champion bereits vorzeitig für das Viertelfinale qualifiziert. Vor heimischem Publikum untermauerten sie nun ihre Avancen auf die Titelverteidigung. Das Team von Headcoach Michael Engel hielt sich schadlos und fuhr gegen Briantea 84 Cantu (91:63), BSR Amiab Albacete (71:64) sowie Besiktas Istanbul (94:83) jeweils verdient den Sieg nach Hause. Jake Williams und Alex Halouski durften sich zudem über die Wahl ins All-Star-Team freuen.

Neben den beiden deutschen Vertretern schafften auch CD Ilunion Madrid sowie erstmals BSR Amiab Albacete den Sprung unter die besten Vier Europas.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen