Birkenharder Halle kernsaniert

Lesedauer: 2 Min
 Der Warthauser Gemeinderat hat sich von Bürgermeister Wolfgang Jautz und Bauamtsleiter Patrick Christ die Sanierung der Birkenh
Der Warthauser Gemeinderat hat sich von Bürgermeister Wolfgang Jautz und Bauamtsleiter Patrick Christ die Sanierung der Birkenharder Turnhalle erklären lassen. (Foto: Andreas Spengler)

Die Sanierung der Birkenharder Turnhalle ist vollständig abgeschlossen. Der Warthauser Gemeinderat hat gemeinsam die Bauarbeiten begutachtet.

Mitte der 1970er Jahre wurde die Halle im Zuge der Eingemeindung Birkenhards gebaut und war inzwischen stark in Mitleidenschaft gezogen. „Das war alles ziemlich verratzt“, sagte Bauamtsleiter Patrick Christ in der Sitzung. „Der Hallenboden hatte starke Risse. Die Sanierung war wirklich notwendig“, erklärt Bürgermeister Wolfgang Jautz. So sei der Boden bis auf den Estrich entfernt und ein neuer Sportboden verlegt worden. Vom Boden bis zu den neuen Einrichtungen wie dem Basketballkörben wurde die Halle rund um erneuert. Die Gemeinderäte zeigten sich erfreut über den Umbau. „Das Ergebnis ist wirklich gut geworden“, befand auch Wolfgang Jautz. Rund 250 000 hat die Sanierung gekostet. Dabei sei die Halle „entkernt“ worden, erklärt Bürgermeister Jautz. Die rund um erneuerte Halle wird bereits wieder von vielen genutzt: Neben dem Schulsport der Vinzenz-von-Paul-Schule finden dort unter anderem auch der Gesundheitssport, Turnstunden, Tischtennis, Volleyball und Fußball statt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen