Betrunkener fährt über Hecke in einen Garten

Lesedauer: 2 Min
 Einen Unfall hat in Warthausen ein betrunkener Autofahrer verursacht.
Einen Unfall hat in Warthausen ein betrunkener Autofahrer verursacht. (Foto: Symbol: dpa/Monika Skolimowska)
Schwäbische Zeitung

Seinen Führerschein ist ein 43-Jähriger los, nachdem er am Samstag betrunken in Warthausen einen Unfall verursachte. Laut Polizeibericht war er am Samstag gegen 02.50 Uhr mit einem Auto auf der Birkenharder Straße in Richtung Ortsmitte unterwegs. Kurz nach dem Freibad kam das Fahrzeug nach rechts von der Straße ab. Der Pkw überfuhr einen Metallpfosten, drückte eine Hecke auf circa 10 Meter Länge nieder und prallte schließlich gegen einen Stapel Waschbetonplatten in einem Garten. Anwohner wurden durch den Krach aus dem Schlaf gerissen. Sie verständigten sofort die Polizei. Gegenüber den Polizeibeamten gab der Fahrer an, dass er mit seiner Freundin Streit hatte. Aus Frust habe er eine Flasche Schnaps getrunken. Danach setzte er sich ans Steuer. Ein Alkoholtest bestätigte, dass der Mann deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Er blieb bei dem Unfall unverletzt. An seinem Auto und den überfahrenen Sachen entstand ein Schaden von mindestens 13500 Euro. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und beschlagnahmten den Führerschein des Pkw-Lenkers. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen