Zwei Fahrzeuge sind am Mittwoch bei Warthausen zusammengeprallt.
Zwei Fahrzeuge sind am Mittwoch bei Warthausen zusammengeprallt. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Zwei Fahrzeuge sind am Mittwoch bei Warthausen zusammengeprallt.

Wie die Polizei berichtet, war kurz vor 6.30 Uhr ein Renault auf dem Verbindungsweg „Altes Ried“ unterwegs. In einer Rechtskurve lenkte die Autofahrerin nicht weit genug und kam auf die Gegenfahrbahn. Dort fuhr ein Opel. Die Fahrzeuge prallten zusammen, der Corsa überschlug sich und das Auto des 49-Jährigen blieb im Straßengraben liegen. Die Unfallverursacherin verletzte sich bei dem Unfall leicht. Ein Krankenwagen brachte die 47-Jährige in eine Klinik. Der Opelfahrer trug schwere Verletzungen davon. Auch er kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Die Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Abschlepper bargen sie. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 13 000 Euro. Die Polizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach der Unfallursache.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen