TSV Wain holt Hoffart als Spielertrainer

Lesedauer: 2 Min
 Der TSV Wain hat Markus Hoffart (links) als Spielertrainer verpflichtet.
Der TSV Wain hat Markus Hoffart (links) als Spielertrainer verpflichtet. (Foto: Archiv: Volker Strohmaier)

Der TSV Wain hat Markus Hoffart als Spielertrainer verpflichtet. Beim Tabellenschlusslicht der Fußball-Kreisliga A II tritt er die Nachfolge von Mario Lovric an. Dieser und der Verein hatten sich nach der 0:1-Niederlage vor Wochenfrist gegen die SGM Laupertshausen/Maselheim einvernehmlich getrennt (SZ berichtete).

Für Hoffart ist es eine Rückkehr an eine alte Wirkungsstätte. Er war bereits zwei Spielzeiten, 2014/15 und 2015/16, für den TSV tätig, damals als Teil eines Spielertrainerduos mit Nikolaos Liolios. Zur Saison 2016/2017 heuerte er bei seinem Heimatverein TSV Einsingen als Spielertrainer an. Im April dieses Jahres trennten sich dann die Wege von Hoffart und dem TSV.

„Markus Hoffart kennt den Verein und noch viele Spieler. Zudem ist er auch noch ein torgefährlicher Spieler. Deswegen ist er genau der Richtige für uns in unserer Situation“, nennt Wains Spielleiter Gerhard Berg die Gründe für die Verpflichtung des 32-Jährigen. Dieser soll der Mannschaft einen Schub verleihen. „Mit ihm wollen wir schnellstmöglich da unten rauskommen“, sagt Berg. Bereits am Sonntag im Heimspiel gegen den SV Schemmerhofen (Anstoß: 15 Uhr) soll Hoffart sein Debüt geben. „Ziel ist es, möglichst drei Punkte einzufahren“, so der TSV-Spielleiter.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen