„Machen Sie Werbung für die Blutspende“

Lesedauer: 2 Min
Ehrung bei der jüngsten Gemeinderatssitzung: Bianca Gräter, Cornelius Walcher und Bürgermeister Stephan Mantz nach der Übergabe
Ehrung bei der jüngsten Gemeinderatssitzung: Bianca Gräter, Cornelius Walcher und Bürgermeister Stephan Mantz nach der Übergabe der Urkunden. (Foto: Sonja Niederer)
son

Zwei Blutspender konnten bei der Gemeinderatssitzung am Donnerstag in Wain geehrt werden. Traugott Unterweger, der aber in der Sitzung nicht anwesend war, hat bereits 10 Mal gespendet. Für 25 Mal erhielt Cornelius Walcher die silberne Ehrennadel des Deutschen Roten Kreuzes und eine Flasche Wein von der Gemeinde.

Bürgermeister Stephan Mantz bedankte sich für den Dienst der Spender an der Allgemeinheit.

Ausreichend Blutkonserven seien permanent notwendig, so Mantz. Allein 1800 Blutkonserven würden täglich allein in Baden-Württemberg benötigt, ergänzte Bianca Gräter, Bereitschaftsleiterin beim Ortsverband des DRK in Schwendi, die sich ebenfalls bei den Blutspendern bedankte. Gerade in den Sommermonaten oder in der Erkältungszeit im Herbst sei es schwierig, genügend Blutspenden zu bekommen, so Gräter. Erschwerend sei auch der demografische Wandel, dadurch, dass die Blutspender immer älter werden und wenig Jüngere nachkommen würden. Sie appellierte: „Machen Sie Werbung für die Blutspende und teilen Sie anderen Menschen, auch jüngeren mit wie wichtig diese sind.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen