Deutsche Meisterschaft in Wain: Junge Sportler golfen um den Titel

Lesedauer: 4 Min
 Aufgeteet für die Deutschen Meisterschaften der Jungen in den Altersklassen 14 und 16 wird am Wochenende auf der Golfanlage des
Aufgeteet für die Deutschen Meisterschaften der Jungen in den Altersklassen 14 und 16 wird am Wochenende auf der Golfanlage des „Reischenhof“-Clubs in Wain. (Foto: Bernd Baur)
Bernd Baur

Die besten Nachwuchsgolfer Deutschlands kämpfen an diesem Wochenende in Wain um den nationalen Titel. Auf der Anlage des Golfclub „Reischenhof“ in Wain finden die Deutschen Meisterschaften der Jungen in den Altersklassen (AK) 14 und 16 statt. Knapp 100 Junggolfer sind für die Meisterschaften gemeldet, die am Sonntag mit der Siegerehrung enden.

Für den Golfclub „Reischenhof“ ist die Ausrichtung einer solchen Veranstaltung mit nationaler Bedeutung kein Neuland: Bereits 2017 war das Organisationsgeschick des Wainer Golfclubs gefragt, als ebenfalls der männliche Golfsport-Nachwuchs um den Titel spielte – damals waren es die Jungen der AK 16 und AK 18. Nach der erfolgreichen Premiere in 2017 hat der Deutsche Golf Verband die Wettspiele zur Austragung nun erneut an den Golfclub „Reischenhof“ vergeben. Dieses Mal messen sich die besten Golfer in den Altersklassen 14 und 16 Jungen in Wain. Für die AK 14 stehen 51 Jungen aus ganz Deutschland auf der Starterliste, für die AK 16 sind 47 Teilnehmer gemeldet.

Offizieller Empfang

Bereits am Donnerstag konnten sich die jungen Golfer bei einer Proberunde mit der „Reischenhof“-Anlage vertraut machen. Bei der anschließenden Players-Night im Clubhaus hieß Philipp Sieber, seines Zeichens Sportwart beim „Reischenhof“-Golfclub, die Sportler und deren Betreuer offiziell willkommen. Am Freitag wurde es dann sportlich ernst. Der erste Wettspieltag stand auf dem Programm. 18 Löcher der beiden Kurse B und C mussten gespielt werden. Um 8 Uhr morgens hatten die ersten Junggolfer abgeschlagen. Am Samstag gilt es, die gleichen sportlichen Herausforderungen zu absolvieren.

Endrunde am Sonntag

Nach 36 gespielten Löchern an diesen beiden Tagen erfolgt ein Cut, mit dem dann die Teilnehmer für die Endrunde am Sonntag feststehen. Die jeweils 27 besten Junggolfer in den beiden Altersklassen haben dann die Chance, um den deutschen Meistertitel zu spielen. Wiederum auf den Kursen B und C, erster Abschlag erneut um 8 Uhr. Gegen 15 Uhr sollen die Titelkämpfe am Sonntag mit der Siegerehrung enden. Drei Spielleiter vom Deutschen Golf Verband werden an den Wettspieltagen für einen ordnungsgemäßen Ablauf der Meisterschaften sorgen.

Wie schon vor zwei Jahren wird es auch in diesem Jahr eine Scoring-Erfassung geben: Die Spieler geben ihre Ergebnisse nach jeder Spielbahn direkt in ein Scoring-Gerät ein. Nach der Übermittlung sind die Spielstände online ersichtlich, am Clubhaus ist zusätzlich ein großes Score-Board aufgebaut. Interessierte können sich hier über den Stand der Titelkämpfe informieren und natürlich auch an den Spielbahnen selber Spitzengolf live erleben.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen