Ursache für Streit ist noch unklar

Lesedauer: 2 Min

Die Ermittlungen zum Fall einer Körperverletzung, die am Donnerstagabend zu einem größeren Polizeieinsatz auf dem Bussen geführt hat, sind derzeit noch im vollen Gange. Das teilt Claudia Kappeler, Pressesprecherin am Polizeipräsidium Ulm, auf Anfrage der „Schwäbischen Zeitung“ mit. Erste Spuren seien gesichert worden. Nun gelte es, diese Sachbeweise mit den Personalbeweisen, also den Aussagen der Beteiligten in der Vernehmung, abzugleichen. Wann die Ermittlungen abgeschlossen werden, ist noch nicht bekannt. Der Streit war am Donnerstagabend gegen 19 Uhr zwischen vier Monteuren ausgebrochen, die am Nachmittag eine Ferienwohnung in Offingen bezogen hatten. Ein 24-Jähriger war dabei leicht verletzt worden. Weil die Polizei bei der Alarmierung davon ausgehen musste, dass bei dem Streit ein Messer im Spiel war, kam es zu einem Großeinsatz. Sechs Polizeiautos, etwa ein Dutzend Polizisten mit Hunden und ein Rettungswagen waren vor Ort.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen