Treffen für Trauernde

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Nähere Informationen gibt es bei den Pfarrämtern Unlingen und Uttenweiler sowie über die Aushänge und Handzettel in den Kirchen der Seelsorgeeinheit Bussen.

Der nächste Trauertreff der Seelsorgeeinheit Bussen ist am Freitag, 7. September, ab 15 Uhr. Der Trauer-Treff findet monatlich statt und soll Trauernden die Möglichkeit geben, mit anderen, aber auch mit sich selbst über ihre Trauer ins Gespräch zu kommen. Das Team der Ehrenamtlichen um Diakon Oliver Mayer versucht, eine geistliche Stärkung zu geben, verbunden mit der Zusage, dass niemand diesen Weg für sich alleine zurücklegen muss, wenn er dies nicht unbedingt will. Oft genug ist das Bedürfnis nach Austausch da, aber es findet sich selbst in der Familie kein Raum. Der Trauer-Treff möchte in einer geschützten Atmosphäre genau diesen Raum bieten. Begonnen wird mit einer Andacht in der Bussenkirche, dies gibt den geistlichen Rahmen, der dann in der Begegnung im Bussenwohnheim weiter vertieft werden kann. Generell ist es möglich, auch nur an der Andacht oder nur an der gemeinsamen Begegnung teilzunehmen. Die Organisatoren weisen darauf hin, dass Trauernde aller christlicher Konfessionen willkommen sind.

Nähere Informationen gibt es bei den Pfarrämtern Unlingen und Uttenweiler sowie über die Aushänge und Handzettel in den Kirchen der Seelsorgeeinheit Bussen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen