Sinfonische Blasmusik der Spitzenklasse

Lesedauer: 2 Min
 Das LBO.
Das LBO. (Foto: privat)
geru

Ein Konzert mit sinfonischer Blasmusik der Spitzenklasse gibt das Landesblasorchester (LBO) Baden-Württemberg unter der Leitung von Björn Bus am Sonntag, 27. Oktober, um 18 Uhr in der Turn- und Festhalle in Uttenweiler. Der Erlös des Konzerts kommt der Stiftung Jugendförderung zugute.

Das Landesblasorchester prägt seit 1978 die Blasmusikszene in Europa und zählt zu deren renommiertesten Klangkörpern. Die 85 Musiker kommen aus ganz Baden-Württemberg und wurden 2017 beim World Music Contest in Kerkrade Vizeweltmeister. Zu hören sind die Stücke: „Danse Satanique“ von Alexandre Kosmicki, „Tod und Verklärung“ von Richard Strauss im Arrangement von James Keys, „Schwabenstreiche“ von Adolf Götz im Arrangement von Paul Kühmstedt, „RiftenWed“ von Julie Giroux sowie „Russian Christmas Music“ von Alfred Reed. Der Eintritt beträgt 10 Euro. Jugendliche unter 18 Jahren haben freien Eintritt.

Um 16 Uhr findet bei freiem Eintritt ein Lehrkonzert mit den Musikern des LBO und vom Musikverein Uttenweiler in der gleichen Halle statt. Der holländische Dirigent des LBO´s, Björn Bus, kann dabei hautnah bei der Probenarbeit mit dem Orchester erlebt und beobachtet werden.

„Einem Profi-Dirigenten mit internationalem Niveau, bei der Arbeit mit dem Orchester, über die Schulter schauen zu dürfen ist ein absolutes Highlight“, sagte Kreisdirigent Bernd Biffar. „Das Konzert des LBO´s wird ein außergewöhnlicher Höhepunkt der beginnenden Konzertsaison sein“.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen