Futter für das Eichhörnchenpaar

Lesedauer: 2 Min
 Die Kinder in Uttenweiler bastelten einen Futterautomaten für die Eichhörnchen.
Die Kinder in Uttenweiler bastelten einen Futterautomaten für die Eichhörnchen. (Foto: Kindergarten)
Schwäbische Zeitung

Im katholischen Kindergarten St. Uta in Uttenweiler kommt jeden Morgen pünktlich zur Frühstückszeit ein Eichhörnchenpaar vorbei. Leise versammeln sich dann alle Froschkinder vor dem Fenster, um die zwei Tierchen zu beobachten. „Verhungern die zwei bald?“ wollte ein Kind von den Erzieherinnen wissen. So startete das Projekt zum Thema Eichhörnchen.

Die Frage war nicht unberechtigt, stellten die Kinder in den nächsten Tagen fest. Denn schon fast alle Haselnüsse von dem Strauch im Garten haben entweder die Eichhörnchen gesammelt oder die Kinder geknackt. Für die Froschkinder mit ihren Erzieherinnen war es keine Frage, dem Eichhörnchenpaar etwas zu fressen zu geben für den Winter. Mit Hammer und Nagel ging es direkt ans Werk und am Ende kam ein stabiler Futterautomat heraus. Dieser hat ein bewegliches Dach, das die Eichhörnchen selbst öffnen können und somit Zugang zur „Nüsse-Bar“ haben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen