Am Pfingstmontag zieht es Familien zur Wallfahrt auf den Bussen

Lesedauer: 2 Min
 Am Pfingstmontag findet die Wallfahrt für Männer mit ihren Familien auf dem Bussen statt.
Am Pfingstmontag findet die Wallfahrt für Männer mit ihren Familien auf dem Bussen statt. (Foto: Thomas Warnack)
Schwäbische Zeitung

„Wir brauchen den Geist Gottes“ ist das Thema der 74. Wallfahrt der Männer mit ihren Familien am Pfingstmontag, 10. Juni, auf den Bussen. Die Wallfahrt beginnt um 9 Uhr mit einer Pilgermesse in der Bussenkirche. Der Wallfahrtsgottesdienst findet um 10.30 Uhr auf der Bussenwiese statt. Hauptzelebrant ist Bischof em. Dr. Friedhelm Hofmann aus Würzburg. Gleichzeitig wird ein Kindergottesdienst ab 10.30 Uhr bis zur Gabenbereitung in der Bussenkirche angeboten; Treffpunkt ist am Eingang der Bussenwiese. In der Mittagspause spielen die Original Oberländer Alphornbläser aus Unterstadion. Um 13 Uhr ist Rosenkranz mit Diakon Oliver Mayer. Bei der Glaubenskundgebung ab 13.30 Uhr spricht der Biberacher Sparkassendirektor i. R. Günther Wall zum Thema: „Wie gehen wir mit unserem Reichtum um“. Ab 14 Uhr findet die Marienfeier mit Bussenpfarrer Albert Menrad statt. Aus Sicherheitsgründen ist die Auffahrt am Pfingstmontag den ganzen Wallfahrtstag gesperrt. Für Gehbehinderte gibt es einen Fahrdienst von 8.15 bis 9.15 Uhr. Die Wallfahrer mögen bitte selbst Sitzgelegenheiten mitbringen. Für den Gottesdienst am Vormittag und für die Marienfeier am Nachmittag werden Liedblätter bereitgestellt. Archivfoto: Thomas Warnack

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen