250 Wintersportler genießen die Pisten

Lesedauer: 5 Min
Auch Maskottchen Utti war auf der Piste mit von der Partie.
Auch Maskottchen Utti war auf der Piste mit von der Partie. (Foto: svu)
Schwäbische Zeitung

Die Abteilung Ski & Board des Sportvereins Uttenweiler kann auf zwei sehr erfolgreiche Veranstaltungen zurückblicken: zum einen die Familienfreizeit in Telfs und auf die Tagesskikurse.

Mit 132 Teilnehmern und dem Maskottchen Utti war die Familienfreizeit voll besetzt. Mit einem Doppeldeckerbus, mehreren Sprintern und einigen Privatautos machten sich die Teilnehmer auf nach Lermoos, wo am ersten Tag gefahren wurde. Nach einem zünftigen Après Ski im Tal ging es nach Telfs zu den Unterkünften. Am zweiten Tag fuhren die Wintersportler dann das Skigebiet in Seefeld an und am dritten Tag ging es zum ersten Mal während der Familienfreizeit ins Skigebiet Axamer Lizum. Dort erwarteten die Teilnehmer traumhafte Bedingungen, weitläufige Abfahrten und herrliches Winterwetter mit wolkenlosem Himmel. In Hochötz zogen die Uttenweiler am vierten Tag ihre Schwünge.

Die 105 Kursteilnehmer verteilten sich auf 17 Kursgruppen, davon fünf Gruppen Board und zwölf Gruppen Ski. Bei den Skigruppen hatte die Abteilung Ski & Board in diesem Jahr 51 Kursteilnehmer im Erwachsenenbereich – so viel wie noch nie. Ebenfalls erfreulich waren 13 Anfänger im Snowboard-Bereich. In allen vier Skigebieten fanden die Wintersportler sehr gute Bedingungen für die Ski- und Snowboardkurse vor. Und auch das Wetter war auf ihrer Seite. Da war es dann auch keine Überraschung, dass das Resümee bei allen sehr gut ausfiel, sowohl die Ski- und Snowboardschüler als auch die Lehrkräfte äußerten sich sehr positiv und freuen sich schon auf den Kurs im nächsten Winter.

Bei den Tagesskikursen wurde an allen drei Tagen das bereits erprobte und bewährte Skigebiet in Laterns angefahren. Mit insgesamt rund 200 Personen ging es an allen drei Tagen mit einem voll besetzten Doppeldecker Bus, zwei weiteren Bussen und einem Sprinter nach Laterns. 140 Kursteilnehmer in elf Kinderskigruppen, fünf Erwachsenenskikursen und drei Boardgruppen fanden gute Bedingungen und tolles Wetter vor, so dass alle Kursteilnehmer auf ihre Kosten kamen – egal, ob Schanzen, Fahren im Wäldle oder einfach nur Schuss. Am dritten Tag der Tagesskikurse fand ein Abschlussrennen statt. Angefeuert von Maskottchen Utti und den Skikursteilnehmern und Eltern konnten sich die Kursteilnehmer in ihren Gruppen messen. Letztendlich war man sich aber einig, dass alle Kursteilnehmer Sieger sind, denn sie hatten drei fantastische Tage mit Sonnenschein und gutem Schnee. Die Sieger wurden dann beim Abschlussabend in einer vollbesetzten Bussenhalle in Offingen mit Medaillen und Urkunden belohnt und die Ski- und Boardlehrer gaben das „Utti“-Lied zum Besten.

Insgesamt haben so fast 250 Ski- und Snowboardschüler bei der Familienfreizeit und den Tagesskikursen teilgenommen. Beachtlich ist inzwischen das Niveau, das die Fortgeschrittenenkurse und vor allem die Sportgruppen auf Ski und Board leisten. Auch die Vielzahl an Anfänger sowohl im Ski- als auch im Snowboardbereich wertet die Abteilung als Erfolg. Am Ende des Kurses waren alle Anfänger so weit, dass sie einfache Pisten sicher bewältigen können.

Zum Abschluss der Ski- und Snowboardkurse war sowohl in Telfs als auch in Laterns das Maskottchen Utti der Abteilung Ski & Board mit dabei und bereitete vor allem den Kindern eine große Freude.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen