Zunftmeister wiedergewählt

Lesedauer: 3 Min
 Die Narrenzunft Unlingen hat die Weichen für die kommende Saison gestellt.
Die Narrenzunft Unlingen hat die Weichen für die kommende Saison gestellt. (Foto: Narrenzunft Unlingen)
Schwäbische Zeitung

Bei der Generalversammlung der Narrenzunft Unlingen im Gasthaus Petrus wurden Sybille Selig und Rolf Schneider als Zunftmeister wiedergewählt.

Zu Beginn stimmte die Schalmeienkapelle Unlingen unter der Leitung von Bernd Schönle die Anwesenden auf die kommende Fasnetssaison ein. Zunftmeister Rolf Schneider gab er einen Rückblick über das vergangene Narrenjahr, wobei er hier den gelungenen Bürgerball, die besondere Ausfahrt nach Meersburg und die bestens gelungene Hexenrauhnacht hervorhob. Schriftführerin Lisa Hägele erinnerte in ihrem Bericht nochmal an die Ausfahrten der vergangenen Fasnet und an die Hausfasnet, aber auch an den Narrenzunftausflug, an das Kinderferienprogramm und verschiedene Aktivitäten mit den Jungnarren. Kassiererin Sabine Gairing konnte dank der gelungenen Jubiläumsveranstaltung, der Hexenrauhnacht, die hauptsächlich durch die Abteilung Hexenverbrenner organisiert wurde, ein erhebliches Plus verzeichnen.

Bei den Wahlen wurden die Zunftmeister Sybille Selig und Rolf Schneider sowie deren Stellvertreter Gerhard Skersies für zwei Jahre wiedergewählt, ebenso die Kassiererin Sabine Gairing. Die Abteilungsleiter und deren Stellvertreter wurden bereits in den Abteilungsversammlungen gewählt. Dies sind Rolf Schneider und Matthias Sauter bei den Narrenräten, Denise Gräuter und Tanja Stumbaum bei den Bussaweibla, Andreas Huchler und Michael Stützle bei den Margretla und Sybille Selig und Klaus Haudek bei den Schalmeien.Bei der ausgeschiedenen Abteilungsleiterin der Bussaweibla, Simone Binder, bedankten sich die beiden Vorsitzenden für ihren Einsatz und ihre Arbeit während der Fasnet in den vergangenen Jahren. Auch Bürgermeister Hölz bedankte sich bei allen Neu- und Wiedergewählten.

Abschließend informierte Sybille Selig über die Ausfahrten der Narrenzunft in 2020 und gab bekannt, welche Zünfte am Fasnetsmontag zum Hausumzug nach Unlingen kommen werden. Bis jetzt sind zwölf Anmeldungen für rund 600 Hästräger eingegangen. Außerdem informierte sie die Mitglieder über den Stand der Organsiation für das Ringtreffen, das die Narrenzunft Unlingen zusammen mit der Narrenzunft Daugendorf im Jahr 2021 ausrichten wird.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen