Schüler erproben sich als Gemeinderäte

Schwäbische Zeitung

Die Viertklässlerinnen und Viertklässler der Donau-Bussen-Schule haben gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Andrea Häbe und Julia Maigler im Rahmen des Sachunterrichts die Gemeindeverwaltung von Unlingen besucht. Bürgermeister Gerhard Hinz empfing die Gäste im Sitzungssaal des Rathauses.

Dort durften die Schülerinnen und Schüler am großen Ratstisch Platz nehmen. Bürgermeister Hinz stellte in einer PowerPoint-Präsentation die Gemeinde Unlingen vor. Danach ging es für die Kinder auf Entdeckungstour durch das Rathaus. In Gruppen durften sie das Gebäude erkunden und die Mitarbeiter befragen.

Anschließend lud der Bürgermeister zur Kinder-Gemeinderatssitzung ein. Nachdem die Beschlussfähigkeit des Gremiums festgestellt wurde, erörterte die Kinder-Gemeinderäte, welche Spielgeräte für die Bewegungspause gewünscht werden und wie die Ausleihe der Geräte erfolgen solle. Dem Vorschlag, neue Spielgeräte anzuschaffen sowie die Ausleihe über einen Klassendienst zu regeln, wurde einstimmig zugestimmt. Nun gilt es diesen Beschluss in den nächsten Wochen an der Schule umzusetzen.

Am Ende erhielten die Besucher ein Geschenk der Gemeinde.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen