Schüler bemühen sich um die Umwelt

Lesedauer: 2 Min

Die Unlinger Grundschüler hatten die Umwelt zum Thema, unter anderem beobachteten sie auch Schmetterlinge in ihrem Lebensraum.
Die Unlinger Grundschüler hatten die Umwelt zum Thema, unter anderem beobachteten sie auch Schmetterlinge in ihrem Lebensraum. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

In der letzten vollen Schulwoche vor den Ferien hat sich für die Klassen eins bis vier an der Donau-Bussen-Schule alles rund um unsere Umwelt gedreht. Von Dienstag bis Freitag fanden unter dem Oberthema „Wir schützen unsere Erde“ neun Projekte statt.

Die Schüler durften selber wählen, wo sie gerne mitmachen mochten. In gemischten Gruppen wurden wichtige Tiere, wie unsere heimischen Schmetterlinge genau unter die Lupe genommen, eine Umweltpolizei ausgebildet, Müll gesammelt, eine Kläranlage und der Wertstoffhof besichtigt und sogar mittels Windkraft Strom erzeugt. Auch künstlerisch wurde unsere Umwelt von vielen Schülern festgehalten. Es entstanden meterlange Bilder, faszinierende Lebewesen aus Plastikmüll und ein Theaterstück zum Thema Wassersparen wurden mit großer Begeisterung einstudiert.

Heiße Rhythmen, gespielt auf Müll schallten durch die Gänge. Eine Projektgruppe bereitete einen Gottesdienst, passend zu den Projektthemen vor, den alle Schüler am Freitag erleben durften. Im Anschluss daran, durften die Schüler ihre Projekte den Eltern und Mitschülern präsentieren. Alles in allem erlebten die Schüler tolle Projekttage mit viel Wissenswertem und Interessantem rund um unsere schöne Erde.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen