Keine Punkte für den SVU in Bad Waldsee

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Mit leeren Händen sind die Unlinger Volleyballer von ihrem Spieltag in Bad Waldsee heimgekehrt. Gegen den neuen Tabellenführer der Bezirksliga setzte es eine 0:3-Niederlage, wobei der 1. Satz noch hart umkämpft war.

Die Jungs vom TG Bad Waldsee sind nie zu unterschätzen. Die Spieler des SV Unlingen haben auch versucht, sich im Vorfeld darauf einzustellen. Der SVU sowie die TG Bad Waldsee lieferten sich dann im ersten Satz auch einen guten Schlagabtausch und die Punkteführung wechselte immer wieder. Zum Satzende waren es nur zwei Ballwechsel die den Erfolg für die Gastgeber brachten.

Angespornt von der guten Leistung ging es in den 2. Satz. Der SVU konnte aber nicht mehr an das Niveau im 1. Satz anknüpfen und war völlig von der Rolle. Fehlende Konzentration sowie eine hohe Eigenfehlerquote zwangen zu frühen Auszeiten und Spielerwechseln. Doch der erhoffte Erfolg blieb aus und der 2. Satz ging an Bad Waldsee.

Der SVU mischte noch einmal die Aufstellung im 3. Satz durch, um den vermeintlichen Strohhalm des Satzgewinnes zu ergreifen. Aber Waldsee wusste in ihrem engen Hallendrittel mit den Aufschlägen besser umzugehen und setze die Unlinger weiter unter Druck. Das Ergebnis waren viele Fehler durch SVU-Spieler und fehlender Spielaufbau auf Unlinger Seite. Letztendlich ging der Satz und damit auch der 3:0-Sieg (27:25, 25:15, 25:14) verdient an den neuen Tabellenführer der Bezirksliga.

Jetzt gilt es sich wieder auf den Heimspieltag am Sonntag 18. November, ab 10 Uhr zu konzentrieren, wo der SC Göggingen und der VfL Pfullingen zu Gast sein werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen