Elmar Lohner vereidigt neuen Bürgermeister

bju

Unlingen (bju) - Die Bürgermeisterwahl in Unlingen ist rechtskräftig. Das hat das Landratsamt Biberach als Aufsichtsbehörde bestätigt, wie in der Gemeinderatssitzung am Montag bekannt gegeben wurde. Damit kann Gerhard Hinz am kommenden Freitag, 23. Juli, in einer öffentlichen Sitzung vereidigt werden. Wenn das Wetter es zulässt, soll dies im Freien auf dem Pausenhof der Schule geschehen.

Die Vereidigung wird Bürgermeister-Stellvertreter Elmar Lohner vornehmen. Dies hat der Gemeinderat am Montag beschlossen. Sollte er verhindert sein, wird Barbara List diesen Part übernehmen. Die öffentliche Vereidigung beginnt um 19 Uhr.

Zugleich hat der Gemeinderat auch die Besoldung des neuen Bürgermeisters festgelegt. Er wird, wie seine Vorgänger, in die Besoldungsgruppe A 16 eingestuft. Die Gemeinde ist nicht frei, die Besoldungsgruppe zu wählen, die Festsetzung habe nach sachgemäßer Bewertung zu erfolgen. Entscheidende Faktoren sind die Einwohnerzahl und der Schwierigkeitsgrad des Amts. Auf die entsprechende Rechtsvorschrift wies Elmar Lohner hin, der bei diesen Punkten die Sitzungsleitung innehatte.

Für eine Gemeinde mit bis zu 5000 Einwohner sind A15 oder A 16 vorgesehen. Und nachdem sich die Gemeinde bei der Einstufung von Hinz` Amtsvorgänger Erwin Hölz für A16 entschieden hatte, ist die sachliche Beurteilung bereits damals erfolgt. Er könne nicht sehen, dass das Amt nun weniger schwierig sei, so Lohner. Auch wenn ein Teil der Räte kritisierte, dass das Gremium keinen Spielraum habe, wurde der Einstufung auf A16 bei einer Enthaltung zugestimmt.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen