Turnabteilung Ummendorf bietet Aktionstag für Sportbegeisterte an

Lesedauer: 3 Min
Erschöpft, aber zufrieden waren die Teilnehmer am Ende des Tages.
Erschöpft, aber zufrieden waren die Teilnehmer am Ende des Tages. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

30 Sportbegeisterte haben sich vergangenen Samstag in der Gemeindehalle Ummendorf getroffen, um am 1. Fitnesstag der Turnabteilung teilzunehmen. Alle zeigten sich sehr gespannt, wie die Aktion „Go for fitness“ ablaufen würde.

Nach der Begrüßung durch die Abteilungsleiterin startete Steffi mit einem Warm-Up. Hierbei wurden die Muskeln gelockert und vorbereitet für die erste Trainingseinheit „Deep Work“. Nach diesen anstrengenden 60 Minuten aus einer Mischung aus Anspannung und Entspannung war allen Teilnehmerinnen klar: das wird kein Spaziergang.

Tänzerisch wurde es dann mit Tanja und „Dance Aerobic“. Nach einer Stunde intensivem Tanztraining mit viel Energie und Spaß saß die Choreographie auf das Lied von Pink „I am here“ bei allen Tänzerinnen perfekt in den Beinen und im Kopf. In der Pause konnten sich die Teilnehmerinnen mit Getränken, Kuchen und gesunden Snacks versorgen, die Trainingseinheiten Revue passieren lassen, die Muskeln entspannen und sich auf die kommenden Stunden vorbereiten.

Gut gelaunt, aber schon etwas ausgepowert, ging es schweißtreibend mit einem „Funktional Workout“ weiter. Thomas verstand es, mit diesem Ganzkörpertraining alle Muskelpartien zu aktivieren, zu kräftigen und dabei auch noch die letzte Muskelfaser zu erreichen. Nach dieser Powerstunde tat das eher leise aber nicht weniger intensive „Pilates“ mit Moni sowohl dem Körper als auch der Seele gut. Nachdem bei allen das „Power-House“ im Körper gefunden war, hieß es, dieses bei allen nun kommenden Übungen zu aktivieren und gleichzeitig die perfekt vorgeturnt und angeleiteten Übungen von Moni nachzuturnen, was die Beweglichkeit und das Gleichgewichtsgefühl gefordert und geschult hat.

Den sportlichen Abschluss gestaltete Moni mit einem entspannenden „Stretch & Relax“. Auf den Gesichtern aller war Erschöpfung, aber auch Zufriedenheit zu lesen. Die Teilnahmegebühr für diese Aktion war gut angelegt und die Teilnehmer unterstützten mit dem Reinerlös noch das Projekt „U25 – Suizidprävention im Landkreis Biberach“, das von der Caritas Biberach-Saulgau ins Leben gerufen wurde. Aufgrund der positiven Rückmeldungen soll der Tag in Ummendorf am 7. November 2020 wiederholt werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen