Betrunkener fährt auf den Felgen

Lesedauer: 2 Min
 Die Polizei hat in Fischbach einen alkoholisierten Fahrer gestoppt.
Die Polizei hat in Fischbach einen alkoholisierten Fahrer gestoppt. (Foto: Friso Gentsch, dpa)
Schwäbische Zeitung

Der Führerschein ist erst mal weg: Ein 18-jähriger Autofahrer ist am Samstagfrüh in Fischbach alkoholisiert und teilweise nur auf den Felgen fahrend von der Polizei kontrolliert worden.

Gegen zwei Uhr, so die Mitteilung der Polizei, war der junge Mann mit drei Insassen in einem BMW auf dem Weg von Ochsenhausen nach Biberach. Nachdem er das Jordanei passiert hatte, kam er von der Fahrbahn ab und fuhr über eine Verkehrsinsel. Anschließend ging es zu einem Schnellrestaurant. Danach setzte der 18-Jährige die Fahrt über Ummendorf nach Fischbach fort. Dort erfolgte eine Verkehrskontrolle. Die Beamten des Polizeireviers Biberach staunten nicht schlecht, als sie sahen, dass das Fahrzeug teilweise auf den Felgen unterwegs war. Bei der Personenkontrolle stellten die Beamten Anzeichen von Alkoholbeeinflussung fest. Der junge Fahrzeugführer zeigte sich nach Polizeiangaben kooperativ. Ein freiwilliger Atemalkoholtest zeigte, dass der Mann über der Grenze zur absoluten Fahruntüchtigkeit lag. Ferner gab der 18-Jährige an, dass er Betäubungsmittel konsumiert hatte. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. „Der BMW-Fahrer trägt nicht nur die Kosten für die Blutentnahme, sondern muss sich auch wegen der Trunkenheitsfahrt und dem Verkehrsunfall verantworten“, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei. Eine Strafanzeige an die Staatsanwaltschaft Ravensburg folgt. Den Führerschein haben die Beamten sichergestellt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen