56 Teams bei Hallenturnieren des TSV Ummendorf dabei

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Der TSV Ummendorf veranstaltet am kommenden Wochenende von Freitag, 8. März, bis Sonntag, 10. März, seine Jugendfußball-Hallenturniertage 2019. Los geht es bereits am Freitag ab 11 Uhr mit den D-Junioren. Am Samstag folgen die E-Junioren ab 9 Uhr mit einem Vormittagsturnier und einem Turnier am Nachmittag ab 13.30 Uhr. Den Abschluss bilden am Sonntag die F-Junioren ebenfalls mit einem Vormittags- und einem Nachmittagsturnier.

Bei den D-Junioren treffen am Freitag in Gruppe A die Mannschaften des Gastgebers TSV Ummendorf, des SGM Schemmerhofen, des SV Unterstadion und des FC Wacker Biberach aufeinander. In Gruppe B stehen sich die SGM Altheim/Schemmerberg, die SGM Bellamont, die SGM Mettenberg und die SGM Ringschnait gegenüber. In einem zweiten D-Juniorenturnier spielen ab 15 Uhr in Gruppe A die zweite Mannschaft des TSV Ummendorf, der SV Sulmetingen, die SGM Kellmünz, die Sportfreunde Sießen sowie die SGM Eberhardzell, der TSV Neu-Ulm, der FV Biberach und der SV Reute bei Waldsee in Gruppe B.

Am Samstag sind die E-Junioren an der Reihe. Am Vormittag spielen in Gruppe A der FV Biberach, der SV Erolzheim, die SGM Iller/Rot, die SGM Mittelbuch und der SV Burgrieden in Gruppe B die SGM Schemmerhofen, die TSF Ludwigsfeld, die SG Mettenberg, der SV Oberzell und der SV Baustetten. Ab 13.30 Uhr beginnt das Nachmittagsturnier mit den Mannschaften aus Ummendorf, Mittelbuch, Oberelchingen, Ay, Baustetten, Mettenberg, Laichingen, FV Biberach, Bad Wurzach und Rißegg.

Am Sonntag treten schließlich noch die F-Junioren an. Das Turnier am Vormittag beginnt um 9 Uhr mit den Mannschaften des TSV Ummendorf, SV Baltringen, SV Reute, SGM Steinhausen, SGM Achstetten, FC Wacker Biberach, SV Mittelbuch, TSB Ravensburg, BSC Berkheim und SV Baustetten. Am Nachmittag beginnt das zweite F-Juniorenturnier ab 13.30 Uhr mit den Mannschaften aus Ummendorf, Wacker Biberach, Seibranz, Achstetten, Schwendi, Ludwigsfeld, Reute bei Waldsee, Berkheim und Baustetten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen