300 Tänzerinnen und Tänzer begeistern in Tannheim

Lesedauer: 5 Min
Luca Mader

20 Tanzgruppen haben bei der 18. Tannheimer Showtanz-Nacht das Publikum begeistert. Mit 750 Zuschauern war das Tannheimer Dorfgemeinschaftshaus am Sonntag gut gefüllt. Die Gäste sahen eine abwechslungsreiche Vorstellung mit vielen Höhepunkten. Organisiert wurde die Veranstaltung vom SV Tannheim.

Wie schon in den vergangenen Jahren führten das Vater-Tochter-Duo, Oliver und Vanessa Völk, durch das Programm. Durch gekonnte Tanzeinlagen heizten sie dem Publikum immer wieder ein und gaben Hintergrundinformationen zu den einzelnen Gruppen. Mit 20 verschiedenen Tanzgruppen nahmen heuer so viele Tänzerinnen und Tänzer an der Veranstaltung teil wie noch niemals zuvor. Insgesamt zählt die diesjährige Tannheimer Showtanz-Nacht mehr als 300 Teilnehmer. „Ich habe großen Respekt vor euch allen“, sagte Hannelore Sparakowski, Vorsitzende des SV Tannheim.

Mit fetzigen Rhythmen sorgten die Tanzgruppen für eine großartige Stimmung unter den Zuschauern. Bei ihren Auftritten bewiesen die Tänzerinnen und Tänzer außerdem viel Einfallsreichtum. Von eleganten Showeinlagen bis hin zu spektakulärer Akrobatik war alles dabei. Einige Gruppen erzählten mit ihren Tänzen außerdem eine Geschichte. So nahmen beispielsweise die „RedneX“ vom SV Lachen, die Zuschauer mit auf eine Reise durch die Jahrzehnte. Der Musik- und Kleidungsstil passte sich der Zeit dementsprechend an und sorgte so für eine gute Stimmung unter den Zuschauern aller Altersklassen. Die Showtanzgarde Ummendorf wagte sich außerdem an ein ernstes Thema und setzte mit ihrem Tanz ein Zeichen gegen Mobbing.

Für jeden Geschmack war etwas dabei und unter den Zuschauern hatte wohl jeder seinen ganz eigenen Favoriten. „Ich bin zum ersten Mal hier und mir hat es sehr gut gefallen“, sagte Angelika Mendel aus Legau. „Am besten hat mir persönlich die Garde aus Engetried gefallen.“

Am Ende der Veranstaltung stand eine Preis-Verlosung unter den Tanzgruppen. Den ersten Preis, einen Gutschein im Wert von 75 Euro für den Getränkemarkt Wilhelm in Tannheim, konnte dieses Jahr die Garde Engetried mit nach Hause nehmen.

Für die Tänzerinnen und Tänzer ist die Tannheimer Showtanz-Nacht der erste große Auftritt vor der kommenden Fasnets-Saison, dementsprechend hoch ist die Nervosität. „Man ist hier vor den vielen Zuschauern schon immer ein bisschen aufgeregt aber die Stimmung war toll“, sagte Nadine Güthler von den Gardemädels des SV Steinheim. Nach dem offiziellen Teil, klang der Abend noch bei der After-Show Party samt DJ aus.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen