23-jähriger Motorradfahrer wenige Tage nach Unfall gestorben

Lesedauer: 2 Min
 Der verunglückte Motorradfahrer ist am Donnerstag in einer Klinik gestorben.
Der verunglückte Motorradfahrer ist am Donnerstag in einer Klinik gestorben. (Foto: dpa/Symbol)
Schwäbische Zeitung

Der Motorradfahrer, der am Samstag bei Tannheim schwer verunglückt war, ist wenige Tage später gestorben. Das gab das Polizeipräsidium Ulm am Freitagnachmittag bekannt.

Am Samstag gegen 15.40 Uhr war ein 23 Jahre alter Mann mit seiner Suzuki von Kirchdorf in Richtung Egelsee. Kurz vor einer scharfen Rechtskurve überholte er ein Auto.

Der 23-Jährige konnte das Überholen zwar vor Beginn der Kurve beenden, war aber nach Angaben der Polizei zu schnell. Er kam zu Fall und prallte gegen einen Pfosten der Leitplanke.

Der Motorradfahrer zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Ein Rettungshubschrauber flog ihn in eine Klinik. Dort erlag er am Donnerstag seinen Verletzungen.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen