In Rottum erklingt ein eigenes Werk

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Zu Ehren des heiligen Mauritius findet im September immer das Patrozinium der Kirchengemeinde Rottum statt. Am Sonntag, 23. September, begeht die Kirchengemeinde Rottum ihre Kirchweihfest mit einem Gottesdienst von 10 Uhr an in der Kirche St. Mauritius. Dieser wird von Dekan Sigmund Schänzle zelebriert wird. Dort wird dann das Werk „Sankt Mauritius“ vom Musikverein und einem Projektchor unter der Leitung von Josef Ege erstmals zu hören sein. Das Stück wurde eigens für diesen Anlass geschrieben.

Seit einigen Jahren wird der Festgottesdienst zum Patrozinium nicht nur vom Musikverein Rottum, sondern auch noch von einem Projektchor, bestehend aus engagierten Bürgern Rottums, musikalisch umrahmt. Dass im vergangenen Jahr Auszüge aus der Missa Katharina von Jacob de Haan dargeboten wurden, trug zur Entstehung des Stückes St. Mauritius erheblich bei. Auch war der Chorleiter Victor Schätzle auf der Suche nach einem Lied über den heiligen Mauritius. Da diese Suche erfolglos blieb, komponierte er einen Choral, dem ein festlicher, vom Musikverein gespielter Introitus vorausgeht. In dem ebenfalls von Schätzle geschriebenen Liedtext wird das Leben und Wirken des Ortsheiligen in zwei Strophen besungen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen