Auf dem Fest wird der Apfel in allen Formen repräsentiert.
Auf dem Fest wird der Apfel in allen Formen repräsentiert. (Foto: Archiv)
Schwäbische Zeitung

Pünktlich zur Erntezeit des Jakob-Fischer-Apfels veranstaltet der Sportverein Rottum am Sonntag, 8. September, das 5. Jakob-Fischer-Fest. Ab 14 Uhr geht es los. Im Mittelpunkt steht „der schöne vom Oberland“. Jeder echte Oberschwabe kennt ihn, den rotbackigen, meist sehr große,n flach kugelig und unregelmäßig geformten Apfel. Anfang des vergangenen Jahrhunderts entdeckte Landwirt und Gärtner Jakob Fischer, der in der Rottumer Einöde wohnte, diesen damals noch wilden Apfelbaum.

Noch heute steht der Baum von damals an seinem Platz, seit 1998 als Naturdenkmal des Landkreis Biberach. Franz Renner hat über die Geschichte des Jakob-Fischer-Apfels und des Urbaums ein Taschenbuch mit dem Titel „Jakob Fischer … der Schöne aus dem Oberland“ geschrieben. Das Buch ist im Buchhandel, aber auch beim Jakob-Fischer-Fest erhältlich. Ihm zu Ehren hat die Gemeinde bereits vor vielen Jahren innerorts den Jakob-Fischer-Platz benannt, den drei junge Jakob-Fischer-Bäume zieren. Der ideale Platz für dieses Fest. Auf dem benachbarten Kiesparkplatz, der zur Gemeindehalle gehört, wird ein Zelt aufgestellt, um auch bei nicht ganz optimalem Wetter gerüstet zu sein. Die Lagerdauer für einen gepflückten Jakob-Fischer-Apfel beträgt gerade mal vier Wochen. In diesem Fall muss schnell gehandelt werden, um möglichst viele der Früchte zu konservieren. Daher haben die Mitglieder des Sportverein Rottum bereits im Vorfeld überlegt, was sie alles für die Gäste beim Jakob-Fischer-Fest anbieten wollen. Es wird wieder hausgemachte Kuchen geben, Waffeln, Apfelmus, Apfelgelee, Apfelbrot, Apfelschnaps und noch vieles mehr. Wer es lieber deftiger mag, kann sich mit Steaks, Würsten und Flammkuchen verwöhnen lassen. In altbewährter Manier werden auch wieder die Mitglieder des Dürnachclubs aus Mittelbuch beim Fest vertreten sein und mit ihrer Apfelpresse vor Ort mosten. Der frische Apfelsaft darf dann sofort verköstigt werden. Für die musikalische Unterhaltung sorgt der Musikverein Rottum.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen