In Steinhausen, Rottum und Bellamont muss das Trinkwasser nicht mehr abgekocht werden.
In Steinhausen, Rottum und Bellamont muss das Trinkwasser nicht mehr abgekocht werden. (Foto: Oliver Berg/dpa)
Schwäbische Zeitung

Die Gemeinde Steinhausen und das Kreisgesundheitsamt haben das Abkochgebot für das gesamte Gemeindegebiet am vergangenen Samstag aufgehoben. Das teilt das Landratsamt in einer Pressemeldung mit.

Nach intensivem Spülen des Wasserversorgungsnetzes in den Gemeinden Steinhausen, Rottum und Bellamont und wiederholter Beprobung des Trinkwassers an diversen Entnahmestellen konnte das Labor wieder eine einwandfreie Qualität des Trinkwassers bescheinigen, so das Landratsamt.

Allerdings wird in Teilen von Tannheim (Hochzone mit der Allgäustraße, Alpenstraße, Am Goldberg, Bergweg, Enzianstraße, Erdbirnweg ab Hausnummer 4, Friedhofstraße ab Hausnummer 16, Grüntenstraße, Hauptstraße ab Hausnummer 85, Panoramaweg) das Trinkwasser nach wie vor gechlort.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen