Starkregen sorgt für Überflutungen

Lesedauer: 2 Min

Vom Gelände einer überfluteten Autowerkstatt pumpt die Feuerwehr das Wasser ab.
Vom Gelände einer überfluteten Autowerkstatt pumpt die Feuerwehr das Wasser ab. (Foto: Bernd Baur)
Bernd Baur

Starkregen hat am frühen Dienstagabend in den Gemeinden Schwendi und Wain für zahlreiche überflutete Keller und Straßen gesorgt.

Gegen 17.31 Uhr gingen die ersten Alarmierungen bei der Feuerwehr Schwendi ein. Zu diesem Zeitpunkt stand die Hauptstraße in Großschafhausen unter Wasser, die Straße war nicht mehr passierbar. Nach und nach erreichten die Einsatzzentrale im Schwendier Feuerwehrgerätehaus weitere Hilfeanforderungen. Alle Feuerwehren der Gesamtgemeinde Schwendi rückten aus.

„Innerhalb von zwei Stunden hatten wir etwa 40 Einsatzlagen“, berichtete Thomas Stanossek, Kommandant der Schwendier Feuerwehr. In 80 Prozent der Fälle waren Keller in Wohn- und Geschäftsgebäuden mit Wasser vollgelaufen. Auch Straßen waren überflutet, Geröll war auf einige Fahrbahnen gespült worden.

Rottum kurz vor dem Übertritt

Außer Bußmannshausen und Schönebürg (die Rottum stand dort kurz vor dem Übertritt) waren alle Schwendier Ortsteile betroffen. Auch in Wain kam es zu Kellerüberflutungen.

Zur Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Wain wurden Einsatzkräfte aus Schwendi angefordert. Hilfe in Sießen im Wald leistete auch die Freiwillige Feuerwehr Laupheim. Insgesamt waren gestern Abend in den Gemeinden Schwendi und Wain zirka 120 Feuerwehr-Einsatzkräfte am Werk, um den Betroffenen schnelle Hilfe zu bringen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen